SV Zweckel startet in die Saisonvorbereitung

Sebastian Mützel ist von Westfalia Herne nach Gladbeck zum SV Zweckel gewechselt.
Sebastian Mützel ist von Westfalia Herne nach Gladbeck zum SV Zweckel gewechselt.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Fußball-Oberligist SV Zweckel nimmt das Mannschaftstraining wieder auf. Coach Günter Appelt bittet am Sonntag, 12. Juli, zur ersten Laufeinheit.

Gladbeck..  Der SV Zweckel kehrt ins Mannschaftstraining zurück. Am Sonntag, 12. Juli, bittet Trainer Günter Appelt die Seinen zum ersten Aufgalopp. In den nächsten Wochen sollen die Grundlagen für die dritte Saison in der Oberliga gelegt werden. In der, das ist der Wunsch aller Zweckeler Akteure, des Trainergespanns und der Verantwortlichen, nicht wieder bis zum allerletzten Spieltag gezittert werden muss.

Das dramatische Finale der Meisterschaftsrunde 2014/2015 liegt gerade einmal vier Wochen zurück. Die Gladbecker retteten sich dank eines 3:1-Erfolgs über den SC Roland Beckum und der zeitgleichen Niederlage des SC Westfalia Herne beim ASC 09 Dortmund vor dem Abstieg in die Westfalenliga. Das ist aber schon wieder Schnee von gestern, Gesprächsstoff für Fans und ein Kapitel Vereinsgeschichte.

Am Sonntag trifft sich auf dem Platz an der Dorstener Straße eine personell runderneuerte Zweckeler Mannschaft. Etliche Akteure, angefangen von Christopher Zeh über Ali Issa bis Seyit Ersoy, haben die Grünhemden verlassen, etliche neue Spieler hat der SV Zweckel unter Vertrag genommen. Ramadan Ibrahim (VfB Bottrop) und Markus Poloczek (SC Hassel) dürften keine Schwierigkeiten haben, sich zurechtzufinden, sie waren nämlich früher schon einmal für den SVZ aktiv. Neu sind Sebastian Mützel (Westfalia Herne), Tolga Cengelcik, Serkan Köse (beide SV Horst-Emscher 08), Kevin Klein, Artur Drzisga (beide SG Preußen Gladbeck), Felix Berge (VfB Hüls), Daniel Filipovic (TSV Marl-Hüls) und Tim Nikolay (DSC Wanne-Eickel). Bis diese Transfers unter Dach und Fach gebracht waren, mussten Günter Appelt und Andre Schwarz, der Sportliche Leiter des SV Zweckel, auch einige Überzeugungsarbeit leisten, schließlich verfügen die Gladbecker über einen für die Oberliga vergleichsweise geringen Etat.

In fünf Wochen wird schon wieder um Punkte gespielt. Auf den SVZ wartet nun harte Arbeit mit etlichen Trainingseinheiten und Testspielen. Erstmals Spielpraxis sammelt das neu formierte Gladbecker Team am Sonntag, 19. Juli, gegen den Bezirksligisten VfB Bottrop.