Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball-Westfalenliga

SV Zweckel punktet beim Spitzenreiter

28.10.2012 | 20:04 Uhr
SV Zweckel punktet beim Spitzenreiter
Jan Trampe (Mitte) vom SV Zweckel erzielte in Brünninghausen den Treffer zum 2:2-Endstand.Foto: Thomas Schmidtke

Dortmund/Gladbeck.   In der Fußball-Westfalenliga entführte der SV Zweckel bei Spitzenreiter FC Brünninghausen einen Punkt. Am Ende hieß es 2:2, die Gladbecker boten in Dortmund eine gute Leistung.

Mit einem 2:2-Unentschieden trennten sich am elften Spieltag der SV Zweckel und Tabellenführer FC Brünninghausen. Die Hausherren gingen zweimal in Führung, zweimal schlug der SVZ schnell zurück. Zweckel bleibt damit auch im sechsten Spiel in Serie ungeschlagen.

FC Brünninghausen - SV Zweckel 2:2 (0:0)

Tore: 1:0 (46.), 1:1 M. Poloczek (47.), 2:1 (64.) , 2:2 Trampe (67.)

SVZ: Grüger, Kaminski, Koch, Ucar, Cakiroglu (68. Yavuzaslan), M. Poloczek, Trampe, Yigit (76. Leifgen), Schmidt, Sabellek (88. Bertram), Krawietz

Die Partie des Aufsteigers SV Zweckel beim Spitzenreiter aus Brünninghausen versprach ein echtes Spitzenspiel zu werden, reisten die von Günter Appelt trainierten Gladbecker doch als Tabellendritter zum Dortmunder Liga-Primus. Es sollte tatsächlich ein Spitzenspiel werden, allerdings mussten sich die Zuschauer eine Halbzeit lang in Geduld üben. Denn beide Teams begannen verhalten und waren zunächst auf eine stabile Defensive bedacht. Es ging torlos, mit leichten Feldvorteilen für die Appelt-Elf, in die Pause.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel ging es dann plötzlich drunter und drüber. Der eine oder andere Zuschauer hatte den letzten Bissen der Halbzeit-Wurst noch nicht ganz verzehrt, da stand es plötzlich 1:0 für die Gastgeber. Zweckels Markus Poloczek und Brünninghausens Christian Wazian rutschten gemeinsam in einen Schuss, dessen Absender FC-Toptorjäger Florian Gondrum war. Poloczek hatte das Nachsehen, die Gastgeber waren vorn (46.). Und wer jetzt noch immer noch an seiner Wurst kaute, sah auch den zweiten Treffer der Begegnung mit vollem Mund. Denn nur eine Zeigerumdrehung nach der Brünninghäuser Führung war diese auch schon wieder Geschichte: Markus Poloczek stand sträflich frei und erzielte den umgehenden Ausgleich für die Gäste aus Gladbeck (47.).

In der Folge zielten Jonas Schmidt (55.) und Luciano Sabellek (59.) zu ungenau, auf der Gegenseite bot sich Denis Boutagrat die Gelegenheit zur neuerlichen Führung. Die besorgte dann Raimund Büth, der Zweckels Schlussmann Dennis Grüger zum 2:1 (64.) überwand. Aber auch diesmal hatte der SVZ die passende Antwort parat, und zwar in Person von Jan Trampe, der einen Schnitzer von Sven Barton nutzte und zum verdienten 2:2-Endstand ausglich (67.).

Zweckel bleibt nach diesem Remis Dritter, der FC ziert weiterhin die Spitze - nun allerdings mit nur noch zwei Zählern Vorsprung vor dem 1. FC Kaan-Marienborn, der sich gegen den ASC Dortmund mit 1:0 durchsetzte.

Marcel Krischik



Kommentare
Aus dem Ressort
Vor dem ersten Anpfiff wird beim Anwärterlehrgang gepaukt
Serie Mit Pfiff
24 Schiedsrichter absolvieren den Anwärterlehrgang des Schiedsrichterkreises Gelsenkirchen mit Erfolg. 17 Regeln stehen auf dem Stundenplan. Die Prüfung beinhaltet neben dem theoretischen auch einen praktischen Teil.
FC Gladbeck II: Spitzenspiel gegen Ellinghorst
Fußball Kreisliga B
In der Kreisliga B1 empfängt der FC Gladbeck II die Adler aus Ellinghorst zum Spitzenspiel. Die Zuschauer an der Roßheidestraße dürfen sich auf ein Duell zweier erfolgshungriger Mannschaften freuen.
VfL Gladbeck sichert sich vier erste Plätze
Schwimmen
Vier Nachwuchs-Schwimmteams des VfL Gladbeck sicherten sich im Hallenbad an der Bottroper Straße die Teilnahme am NRW-Finale am 1. und 2. November in Essen - und das jeweils als Erstplatzierte.
Vier Teams des SV Gladbeck 13 erreichen NRW-Finale
Schwimmen
Bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Jugend im Hallenbad an der Bottroper Straße qualifizierten sich vier Teams des SV Gladbeck 13 für das Finale auf nordrhein-westfälischer Ebene. Das steigt am 1. und 2. November in Essen.
SV Gladbeck: Wiedenhöfer hat WM-Gebühr schon bezahlt
Triathlon
Frank Wiedenhöfer qualifizierte sich jetzt zum dritten Male für die Triathlon-Weltmeisterschaft. Erstmals wird der 48-Jährige, der für den SV Gladbeck 13 startet, auch daran teilnehmen. Die WM findet nämlich nicht in Übersee statt, sondern in Österreich. Die Gebühr hat Wiedenhöfer schon bezahlt.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Schiedsrichter
Bildgalerie
Selbsttest
SV Zweckel schafft nur ein 1:1
Bildgalerie
Vestderby
Dachzeile 15.8.14 11:31h
BV Rentfort III verteidigt Titel
Bildgalerie
Stadtmeisterschaft