SV Zweckel - Jugendteams steuern auf Aufstiegskurs

Die  C-Jugend des SV Zweckel durfte gegen Westfalia Rhynern II fünfmal jubeln.
Die C-Jugend des SV Zweckel durfte gegen Westfalia Rhynern II fünfmal jubeln.
Foto: FUNKE FotoServices
Was wir bereits wissen
Die Fußball-D-Jugend des SV Zweckel ist bereits aufgestiegen, die A- und die C-Jugend der Grünhemden liegen weiter auf Kurs.

Gladbeck..  Die Fußball-D-Junioren des SV Zweckel haben es geschafft. Durch einen 1:0 (1:0)-Erfolg über den VfB Hüls feierte der Gladbecker Nachwuchs den Aufstieg in die Bezirksliga.

Im Käfig an der Dorstener Straße ließ das Zweckeler Team um die Trainer Oliver und Sven Martin überhaupt keinen Zweifel an seinem Siegeswillen aufkommen. In der 25. Minute brachte Nick Friebe die Platzherren in Führung. Es sollte das einzige Tor in dem Vergleich mit dem VfB Hüls bleiben - und somit dafür sorgen, dass die D-Jugend des SV Zweckel in der nächsten Saison in der Bezirksliga um Punkte spielen darf.

Die C-Junioren des SVZ setzten sich am dritten Spieltag der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga mit 5:0 (1:0) gegen den SV Westfalia Rhynern durch. Die Gladbecker, für die Pascal Lobitz (14., 37.), Louis Maxim Giermann (42.) und Dominik Ryszard Pereira (60., 63.) trafen, belegen nun mit sechs Punkten den zweiten Tabellenplatz. Allerdings haben sie bereits drei Partien ausgetragen, während Spitzenreiter SpVgg Hagen 1911 (6 Punkte), SpVgg BG Schwerin (3) und Menden United (3) allesamt erst zweimal angetreten sind. Schlusslicht Rhynern (0) hat wie Zweckel schon drei Spiele absolviert.

Den dritten Erfolg in der dritten Partie der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga feierten die Zweckeler A-Junioren. Sie setzten sich bei der TSG Herdecke mit 2:1 (1:1) in Führung. Lukas Tomanek erzielte in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer für die Gladbecker. Enes Yiyit hatte den SVZ in der 19. Minute in Führung gebracht, Herdecke war in der 37. Minute der Ausgleich geglückt. Dabei blieb es - und als sie alle schon auf eine Punkteteilung eingestellt hatten, schlug Tomanek zu.