SV Zweckel II - Trainer Theis setzt auf die Defensive

Mike Theis trainiert seit kurzem den Fußball-A-Ligisten SV Zweckel II.
Mike Theis trainiert seit kurzem den Fußball-A-Ligisten SV Zweckel II.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Mike Theis ist seit kurzem Trainer des Fußball-A-Ligisten SV Zweckel II. Gegenüber der WAZ gab er sich als Defensivstratege zu erkennen.

Gladbeck..  In der lokalen Fußballszene ist der neue Trainer des SV Zweckel II kein Unbekannter: Mike Theis schnürte schließlich schon in der Jugend die Schuhe für den SVZ. Über Germania und Preußen Gladbeck bei den Senioren ging es schließlich zurück nach Zweckel.

Das ist jedoch alles recht lange her. Im Gladbecker Norden ist Theis nun schon seit vier Jahren als Jugendtrainer tätig. Aktuell ist er der Übungsleiter des ältesten Nachwuchses, der in der Kreisliga A Platz zwei belegt. Seit ein paar Wochen zeichnet er zudem für die zweite Herrenmannschaft in der Kreisliga A verantwortlich. „Es lag nah, das Team zu übernehmen“, sagt Theis.

Zur neuen Saison hätte Theis die Reserve des SVZ ohnehin übernommen. Sören Schürer und Boris Crevatin hatten frühzeitig bekannt gegeben, dass sie nicht mehr weiter machen werden. Nach der Partie gegen YEG Hassel schmiss das Duo jedoch vorzeitig das Handtuch. Es war enttäuscht über die fehlende Einstellung der Spieler, es hatte mit Personalmangel und verfehlten Zielen zu kämpfen.

Der Vorstand des SV Zweckel um Ulrich Wloch war zum Handeln gezwungen und kontaktierte Theis. Der sagt: „Es lag nah das Team zu übernehmen. Schließlich werden in der nächsten Spielzeit viele Spieler aus der A-Jugend ihr erstes Jahr im Seniorenbereich verbringen.“ Also übernahm er die Zweite und kümmert sich auch weiter um die A-Junioren. Theis: „Das ist schon recht anstrengend. Die Tage sind momentan voll gepackt, da bin ich abends schon platt.“

Bei seinem Einstand verlor die Zweite mit 4:5 gegen Eintracht Erle. Am vergangenen Sonntag konnte gegen Middelich-Resse immerhin der erste Punktgewinn unter Theis’ Regie gefeiert werden. „Es wird sehr schwierig. Ich bin zufrieden, wenn wir wieder als Team auftreten und alles füreinander geben“, so der Coach, der eine klare Vorstellung für erfolgreichen Fußball hat. Für ihn liegt in der Defensive der Schlüssel zum Erfolg: „Es gilt, dass wir in der Verteidigung sicher stehen und dann ordentlich nach vorne spielen.“ Der Trainer weiter: „Das System hängt natürlich auch von den Spielern ab. Ich stehe auf Defensivfußball. Mal schauen, was möglich ist.“

Übungsleiter bittet um Geduld

Apropos möglich: „Wir werden in der nächsten Spielzeit eine blutjunge Mannschaft stellen“, sagt Theis, der deshalb bereits um Geduld bittet. „Die Jungs müssen sich zu einer Einheit entwickeln.“ Mit einem vernünftigen Tabellenplatz wären alle Beteiligten schon zufrieden. „Wenn wir mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben, wäre das ein großartiger Erfolg“, so Theis.