Süd bleibt auf Kurs

Weiter auf Aufstiegskurs steuert in der Tischtennis-Bezirksklasse 2 die DJK TTG Gladbeck-Süd. Der souveräne Spitzenreiter aus Brauck setzte sich in seinem Heimspiel gegen die dritte Mannschaft des SC Buer-Hassel mit 9:2 durch. Damit verteidigten die Gladbecker ihren Drei-Punkte-Vorsprung vor dem TTV DJK Herten/Disteln, der sich am Freitag, 6. Februar, in der Halle des Schulzentrums am Kortenkamp vorstellt.

Gladbeck-Süd präsentierte sich eine Woche vor dem Spitzenspiel in guter Form. Philipp Werner/Kai Wilke, Torsten Rose/Kristijan Juric, Werner (2), Wilke (2), Rose, Christian Golz und Juric sorgten gegen Hassel für die Punkte zum deutlichen Sieg.

Bezirksklasse 1: DJK VfL Billerbeck - TTV GW Schultendorf II 0:9. Weil die Gastgeber die Doppel zwei und drei in falscher Reihenfolge antreten ließen, wurde die Partie mit 9:0 für Grün-Weiß gewertet.

TTV Hervest Dorsten - TTV GW Schultendorf II 9:7. Diese Niederlage hatten die Gladbecker nicht eingeplant, schließlich kämpfen die Gastgeber um den Klassenerhalt. Es punkteten Thomas Bons/Kai Schröder, Martin Strack/Stefan Appelt, Bons (2), Appelt (2) und Schröder.

Kreisliga: TSV Marl-Hüls III TTV GW Schultendorf III 9:3. Nach der Niederlage im Verfolgerduell ist der Aufstiegstraum der Schultendorfer wohl ausgeträumt. Drei Punkte beträgt nun nämlich ihr Rückstand auf den TSV Marl-Hüls, der Rang zwei belegt. Dieser Platz berechtigt am Saisonende zur Teilnahme an der Aufstiegs-Relegation. Nur Christian Marschmann/Fabian Brinks und Martin Peuser (2) waren erfolgreich.

Frauen, Bezirksliga: TTV GW Schultendorf - Arminia Ochtrup 4:8. GWS dürfte den Abstieg nach der Heimpleite gegen den Tabellenletzten wohl nicht mehr verhindern können. Es punkteten Sonja Marohn/Julia Werding, Werding, Silke Skela und Sanja Hanses.
Frauen, Bezirksklasse: DJK TTG Gladbeck-Süd - TTC BW Datteln 1:8. Den Ehrenpunkt für die Gastgeberinnen holte Celina Eisenreich.