Sprinter feiern Dreifach-Erfolg

Die Leichtathleten des TV Gladbeck feierten jetzt beim Artur-Schirrmacher-Sportfest etliche Siege, außerdem gab’s diverse Bestleistungen zu verzeichnen. Zum Saisoneinstand gelang den Sprintern ein Dreifach-Erfolg über 100m: Kevin Sellke (11,06 Sek.) siegte vor Thomas Lohrengel (11,13) und Matthias Bos (11,25).

Gemeinsam mit Stephan Zenker war dieses Trio auch in der 4x100-m-Staffel erfolgreich. Das Team des TV Gladbeck verfehlte in 42,20 Sek. aber die angestrebte DM-Norm (42,10) knapp. Über 200m gewann Viertelmeiler Matthias Bos in 22,66 Sek. ungefährdet. In der Frauenklasse war Katharina Zenker über 100m (12,43 Sek.) nicht zu schlagen.

Lilli Preute gewinnt viermal

Ihre Siegesserie von den Waltroper Stadtmeisterschaften setzten Laura Nürnberger, Neele Schuten und Hendrik Vogler fort. Nürnberger war in der U20 über 100m (12,58, pB) und über 200m (25,41) erfolgreich. Schuten steigerte als Siegerin im Weitsprung der U18 ihre Bestleistung auf 5,27m, obwohl sie das Brett nicht traf. Über 100m Hürden bezwang sie in Bestzeit von 14,43 Sek. die 60-m-Hürden-Westfalenhallenmeisterin Annika Niedermeyer (TV Wattenscheid) und bestätigte erneut die DJM-Norm. Vogler siegte in der U18 über 100m (11,81). In der U20 gewannen Timo Richterich über 100m (11,73 Sek.) und Jan Kriesel im Weitsprung mit 6,23m.

Mara Leiting verbesserte in der U18 ihre Bestleistung im Kugelstoßen. Sie stieß das 3kg schwere Arbeitsgerät auf 10,08m und belegte Platz drei.

Auch in der U14 und U12 gab es etliche gute Leistungen. Letizia Hoffmann (W13) verbesserte ihre Bestleistung über 75m auf 10,88 Sek. und auch Greta Rauer blieb mit 10,97 Sek. erstmals unter 11 Sekunden. Im 60-m-Hürdensprint lief Paula Preute (W13) in 10,99 Sek. auf Platz zwei , Greta Rauer steigerte als Fünfte ihre Bestzeit auf 11,54 Sek. Zwei weitere zweite Plätze gab es für Paula Preute im Speerwurf (21,02m) und im Hochsprung mit Bestleistung von 1,44m.

In der M12 gab es einen Doppelsieg für Samuel Mekoula. Er siegte im Weitsprung mit 3,93m und über 800m in 2:41,00 Minuten. Paul Wingartz wurde Zweiter über 75-m (11,23) und belegte Rang drei im Weitsprung (3,76m).

Einen Vierfach-Erfolg verbuchte Lilli Preute. Die jüngste teilnehmende TV-erin steigerte erst ihre Bestleistung im Ballwurf auf 24,50m. Anschließend gewann sie mit 3,52m den Weitsprung und auch über 50m war sie in 8,39 Sek. nicht zu schlagen. Zum Abschluss verbesserte sie ihre Bestleistung im Hochsprung noch auf 1,08m.