Spiel des TV Gladbeck wird verlegt

Das Spiel des TV Gladbeck - unser Bild zeigt  Trainer Norbert Pröse - in Wanne fällt aus.
Das Spiel des TV Gladbeck - unser Bild zeigt Trainer Norbert Pröse - in Wanne fällt aus.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Das Spiel in der Handball-Kreisliga zwischen dem DSC Wanne-Eickel und dem TV Gladbeck fällt aus. Der TVG hätte kein Team aufbieten können.

Gladbeck..  Eigentlich sollte der TV Gladbeck am Sonntag, 8. Februar, in der Handball-Kreisliga beim abstiegsbedrohten DSC Wanne-Eickel antreten.

Angesichts erheblicher Personalprobleme bei den Blau-Weißen fällt die Partie aber aus. Norbert Pröse, der Trainer des TVG, stellte beim Abteilungsleiter des DSC einen Antrag auf Spielverlegung. Diesem stimmten die Wanner zu.

Pröse war zufrieden: „Es geht hier schließlich um einen fairen Meisterschafts- und Abstiegskampf.“ Zu den Langzeitverletzten gesellen sich beim TVG derzeit krankheitsbedingt noch so viele Ausfälle, dass beide Trainingseinheiten in dieser Woche ausfallen mussten.