SG Preußen II: Negativserie fortgesetzt

SG Preußen Gladbeck II -
Viktoria Resse II 2:5 (1:1)

SG Preußen Gladbeck II: Sadlowski, Schiller (Mentel), Noack, Heidel, Kalin, Redenz, Skerra, Balci (Köhler), Opiolka, Kabasakal, Vorobev.

SG Preußen Gladbeck II konnte auch gegen Viktoria Resse II die Niederlagenserie nicht stoppen. 2:5 (1:1) hieß es am Ende.

Schwarz-Gelb geht in Führung

Dabei fanden die Gastgeber gut ins Spiel und gingen durch Semih Kabasakal mit 1:0 in Führung. Mit dem Halbzeitpfiff kassierten die Hausherren jedoch den Ausgleich. Für die zweite Hälfte hatten sich die Preußen viel vorgenommen. Doch all das wurde nicht umgesetzt. „Ob es individuelle Fehler sind oder fehlende Frische, momentan sind die Spiele ein Selbstläufer für den Gegner. Kriegen wir ein Gegentor, bekommen wir sofort mehr“ , so SGP-Trainer Michael Sandmann. Das benannte Schicksal nahm auch gegen Resse seinen Lauf. Sandmann: „Wir gucken jetzt von Spiel zu Spiel. Es wird einen Umbruch geben.“