Schwarz-Blau wird Fünfter

Schwarz-Blau schnitt bei der Frauenfußball-Hallenkreismeisterschaft von den drei teilnehmenden Gladbecker Mannschaften am besten ab. Das Team aus dem Süden belegte in seiner Vorrundengruppe mit sechs Punkten den dritten Rang. „Damit sind wir letztendlich eigentlich Fünfter geworden“, so Trainer Wolfgang Wittig. Schwarz-Gelb Preußen landete hinter Schwarz-Blau mit drei Zählern auf dem vierten Platz, der VfL blieb in der Parallelgruppe sieg- und auch punktlos.

Winterpause endet am 29. März

„Wir sind zufrieden“, so Wittig. Dass Schwarz-Blau nicht ins Halbfinale einzog, führte er u. a. darauf zurück, dass das Team in seinem ersten Spiel gegen TuS Rotthausen (0:2) zu viel Respekt zeigte. „Und im letzten Spiel“, so Wittig weiter, „haben wir zu offensiv agiert.“ Was daran lag, dass die Mannschaft aus Brauck unbedingt einen Sieg brauchte, um die nächste Runde zu erreichen. Gegner BW Gelsenkirchen war so jedoch nicht zu knacken und gewann mit 4:1. Im Turnierverlauf erzielten Janina Lehmann (2), Kimberly Perl, Lisa Schumacher, Celina Wienert und Mandy Hans die Tore für SB.

Die Meisterschaft wird erst am 29. März fortgesetzt. Um Spielpraxis zu sammeln, testen die Brauckerinnen gegen den ESV Klosterhardt (8. 2.), Adler/Union Frintrop (15. 2.) und SSV Buer II (22. 2.).