Schneiderheinze/Drazek belegen in Igls Platz zwei

Anja Schneiderheinze und Annika Drazek sicherten sich in Innsbruck  im Zweierbob-Weltcup Platz zwei.
Anja Schneiderheinze und Annika Drazek sicherten sich in Innsbruck im Zweierbob-Weltcup Platz zwei.
Foto: dpa
Anja Schneiderheinze (Erfurt) und Annika Drazek (Gladbeck) sicherten sich im Zweierbob-Weltcup in Innsbruck-Igls den zweiten Platz.

Gladbeck/Innsbruck..  Dritter Weltcup-Start, dritter Podiumsplatz: Bob-Pilotin Anja Schneiderheinze und Annika Drazek sicherten sich am gestrigen Freitag im österreichischen Innsbruck-Igls den zweiten Platz. Die 36-jährige Erfurterin und die 19-jährige ehemalige Leichtathletin des TV Gladbeck wiesen dabei erneut starke Form nach.

Platz eins nach dem ersten Lauf

„Wir sind zufrieden heute. Zwei gute Starts, zwei gute Läufe, das ist doch perfekt“, sagte Schneiderheinze, die sich mit ihrer Anschieberin Annika Drazek um sieben Hundertstel Seriensiegerin Elana Meyers Taylor aus den USA geschlagen geben musste. Platz drei sicherte sich in Innsbruck Jamie Greubel Poser aus den Vereinigten Staaten.

Heiner Preute, der Trainer des TVG und von Annika Drazek, zog ein positives Fazit: „Die Startzeiten waren wieder top, einen besseren Nachweis ihrer Leistungsfähigkeit hätte Annika nicht liefern können. Ich bin hochzufrieden.“

Drei Wochen vor den Weltmeisterschaften im sauerländischen Winterberg untermauerte das erst seit kurzem bestehende Gespann Schneiderheinze/Drazek seine Medaillenambitionen. Nach dem ersten Lauf lagen die Deutschen sogar noch auf dem ersten Platz, ihr Vorsprung betrug sechs Hundertstel. Für Anja Schneiderheinze war es der vierte Podestplatz in der laufenden Saison, dreimal - am Königssee, in St. Moritz und nun in Innsbruck-Igls - hatte dabei die Rentforterin Annika Drazek als Anschieberin überzeugen können.

Für Anja Schneiderheinze stehen nun 1389 Punkte und der zweite Platz im Gesamtweltcup zu Buche. Meyers Taylor führt mit jetzt 1493 Zählern.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE