Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Jahresrückblick

Schlebach zieht sich zurück

30.12.2012 | 16:59 Uhr
Schlebach zieht sich zurück
Jürgen Schlebach, hier mit Dreispringerin Julia Dieckmann, zog sich Ende des Jahres zurück.Foto: Thomas Schmidtke

Gladbeck.   32 Jahre lang war er als Übungsleiter tätig, 25 Jahre lang als Leiter der Leichtathletik-Abteilung des TV Gladbeck - im November zog sich Jürgen Schlebach zurück, um mehr Zeit für Privates zu haben.

Der Mann hatte eine Mission. „Wenn wir für und um unsere Athleten in Zukunft kämpfen“, sagte er 1983 zur WAZ, „kann auch Gladbeck zu einer Hochburg der Leichtathletik werden.“ Jürgen Schlebach, von dem dieses Zitat stammt, kämpfte in den Jahren danach für und um seine Athleten und schaffte es mit vielen engagierten Mitstreitern tatsächlich, dass der TV Gladbeck in Leichtathletik-Kreisen eine feste Größe geworden ist. Nach 32 Jahren als Übungsleiter und 25 Jahren als Chef der Abteilung zog sich Schlebach am Ende des Jahres zurück, um mehr Zeit für Privates zu haben.

Vor allem im neuen Jahrtausend starteten die Aktiven des TVG durch. 22 DM-Titel gewannen sie seither, die letzten gingen auf das Konto von Christina Haack. Andere Athleten, die in der Ära Schlebach Erfolge feierten, waren z. Bsp. Christopher Hallmann, Heike Wissing, Matthias Bos, Julia Dieckmann oder Annika Drazek.

Ein weiterer Name muss genannt werden: Trainer Heiner Preute, der 21 Jahre lang mit Jürgen Schlebach zusammenarbeitete. Schlebach und Preute sind die Architekten des Erfolgs des TVG.

Redaktion Gladbeck

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Fußball-Stadtmeisterschaften
Bildgalerie
Stadtmeisterschaft
12. Borsig-Meeting
Bildgalerie
Pfingstsportfest
article
7434041
Schlebach zieht sich zurück
Schlebach zieht sich zurück
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/gladbeck/schlebach-zieht-sich-zurueck-id7434041.html
2012-12-30 16:59
Gladbeck