Reserve des FC Gladbeck gewinnt deutlich mit 5:1

An Ostermontag feierten die B-Ligisten BV Rentfort III und FC Gladbeck II Siege.
An Ostermontag feierten die B-Ligisten BV Rentfort III und FC Gladbeck II Siege.
Foto: Oliver Schinkewitz
Was wir bereits wissen
In der Kreisliga B1 setzte sich die zweite Mannschaft des FC Gladbeck deutlich mit 5:1 (2:0) gegen Arminia Hassel durch.

FC Gladbeck II - Arminia Hassel 5:1 (2:0).Christian Görlitz, der Spielertrainer der FC-Reserve, war hochzufrieden. Seine Mannschaft gewann nämlich nicht nur hoch, nein, sie bot auch eine richtig feine Leistung. „Wir haben die Murmel gut laufen lassen“, so Görlitz, der zum einen die Offensivabteilung lobte („stark gearbeitet“), zum anderen aber auch kritisierte, weil etliche Chancen nicht genutzt wurden. Die Tore für die Kleeblätter erzielten Patrick Körner (16., 80., 86.), Umut Balci (20.) und Syzmon Szwed (64.).

BV Rentfort III - Eintracht Gelsenkirchen II 4:0 (0:0).Ein ausgeglichenes Spiel hatte Daniel Griese, der Trainer der Rentforter Drittvertretung, gegen die Reservemannschaft von Eintracht Gelsenkirchen erwartet. Und nach den ersten 45 Minuten sah es so aus, als ob Griese tatsächlich Recht behalten würde. Als Schiedsrichter Marcel Schmidt die Partie an der Hegestraße jedoch schließlich abpfiff, hieß es indes 4:0 für die Gladbecker. Für den Aufsteiger war es bereits der elfte Sieg in der laufenden Runde.

VfB Kirchhellen II - Schwarz-Blau Gladbeck 1:0 (1:0).Die fünfte Saisonniederlage setzte es für die Schwarz-Blauen auf der Platzanlage an der Lowenfeldstraße. Dabei spielten die Gäste, die in der ersten Halbzeit mit 0:1 in Rückstand gerieten, nach dem Seitenwechsel 27 Minuten in Überzahl, weil ein Kirchhellener die Rote Karte gesehen hatte. Die Gladbecker um Trainer Sascha Reimann schafften es jedoch nicht, Boris Bogdahn, den ehemaligen Zweckeler im Gehäuse des VfB, zu überwinden. So blieb es beim 1:0 für die Gastgeber.