Nullnummer in Zweckel

SV Zweckel -
Westfalia Rhynern 0:0

SV Zweckel: Grüger - Kljajic,Aldirmaz, Seidel, Kaminski, Issa (81. Tomanek), Yilmaz (80. Müller), Schmidt, Trampe (69. Höner), Salja, Ersoy.
Tore: Fehlanzeige.

Der akut abstiegsbedrohte Fußball-Oberligist SV Zweckel ist mit einem 0:0 gegen den Tabellenvierten Westfalia Rhynern ins Fußball-Jahr 2015 gestartet. Die Gladbecker versuchten alles und waren an der Dorstener Straße vor allem nach dem Seitenwechsel die deutlich aktivere Mannschaft. Aber einmal mehr ließ das Team die notwendige Durchschlagskraft vermissen.

Nur 15 Tore in 17 Spielen

Nichts Neues also bei den Grünhemden: Sie blieben im Saisonverlauf bereits zum siebten Male ohne eigenen Treffer, in den nunmehr 17 absolvierten Partien glückten ihnen gerade einmal 15 Tore. Um die Flaute im Angriff zu beenden, hatte der SVZ in der Winterpause ja Sejit Ersoy vom Ligarivalen Hammer SpVg verpflichtet. Und der Angreifer traf gestern Abend auch in der 32. Minute - Schiedsrichter Marco Goldmann erkannte diesen Treffer allerdings nicht an, weil der Gladbecker klar im Abseits stand. Ersoy hätte dennoch der Mann des Spiels werden können. Er verfehlte jedoch sowohl in der 39. als auch in der 49. Minute jeweils knapp das Ziel.

Während die erste Halbzeit halbwegs ausgeglichen verlief, erspielten und erkämpften sich die Platzherren nach dem Seitenwechsel Vorteile und einige gute Chancen. Los ging es keine 120 Sekunden nach Wiederbeginn, als ein Schuss des quirligen Elvis Salja abgeblockt wurde.

Keine Minute später lag der Zweckeler Abwehrchef Norman Seidel plötzlich im Strafraum des SV Westfalia am Boden. Elfmeter? Der Unparteiische ließ weiterspielen. Es folgte Ersoys Chance und, nach knapp einer Stunde, ein weiterer Schussversuch von Salja. Aber wie schon in der Hinrunde ließen die Zweckeler ihre Gelegenheiten aus oder aber der letzte, entscheidende Pass kam nicht an.

Nun geht’s nach Bielefeld

Die ambitionierten Gäste aus Hamm brachten in den zweiten 45 Minuten - von der einen oder anderen Kontermöglichkeit einmal abgesehen - offensiv kaum noch etwas zu Wege. Seine beste Chance vergab der Tabellenvierte daher schon in der 34. Minute, als Philipp Hanke zum Abschluss kam. Sein Schuss wurde jedoch abgefälscht.

Rückrunden-Auftakt in der Oberliga ist am nächsten Wochenende. Der SV Zweckel stellt sich am Sonntag, 22. Februar, bei der Zweitvertretung des DSC Arminia Bielefeld vor. Das Hinspiel blieb wie das gestrige torlos, die Gladbecker waren auf dem Platz an der Dorstener Straße unterm Strich zwar die etwas bessere Mannschaft gewesen, sie konnten gute Möglichkeiten nicht in Treffer ummünzen.

Das hört sich nur allzu bekannt an . . .