Neun Spieler haben den Verein verlassen

Nach dem Klassenerhalt ist vor der nächsten Oberligasaison: Die Kaderplanung für die nächste Spielzeit ist beim SV Zweckel noch in vollem Gange. Aktuell haben die Grünhemden in Ramadan Ibrahim (VfB Bottrop), Sturmtank Kevin Klein (Schwarz-Gelb Preußen Gladbeck) und Youngster Tim Nikolay (DSC Wanne-Eickel) erst drei Zugänge an die Dorstener Straße gelotst.

Viele Gespräche geführt

SVZ-Trainer Günter Appelt verrät: „Ich hätte gerne noch zwei gestandene Spieler, damit unser Kader auch wirklich Oberliga-tauglich wird.“ Namen nennt der Übungsleiter nicht, aber ein Stürmer soll dabei sein. Der darf allerdings keine Unmengen kosten, schließlich hat der SV Zweckel auch im dritten Oberligajahr wohl wieder den niedrigsten Etat der Klasse. „Wir werden nicht ins Blaue hinein kaufen. Dann stehen wir am Ende der Rückrunde da und können die Spieler nicht mehr bezahlen. Das würde keinem helfen“, erklärt Appelt, der schon mit einigen Wunschkandidaten Gespräche geführt hat.

Dass satte neun Spieler den Verein verlassen, trifft natürlich auch den Übungsleiter hart. Nachtragend ist er allerdings nicht: „Ich bin bei keinem Spieler böse. Das ist ganz normal, dass man neue Herausforderungen sucht. Fast alle haben bis zum Saisonende Vollgas gegeben, das muss ich ihnen hoch anrechnen.“ Vielmehr sieht der Trainer des SV Zweckel die Abgänge als Chance an. Er kündigt an: „Ich kann auf jeden Fall so viel sagen: Bei uns wird ein großer Umbruch zum Sommer hin erfolgen. Wir versuchen, unser Team besonders mit jungen, hungrigen Spielern aufzustocken.“

Trainingsauftakt ist am 12. Juli

Seinen Kader voll haben möchte Appelt bis zum Auftakt der Vorbereitung. Der ist am 12. Juli. „Ich will die Mannschaft schließlich top vorbereiten. Für uns wird’s nicht einfacher und wenn man schon gegen den Strom schwimmen muss, dann doch wenigstens mit Übung.“ Bleibt abzuwarten, wen es noch zu den Schwarz-Grünen nach Gladbeck zieht. Andre Schwarz, der Sportliche Leiter des SV Zweckel, will laut eigener Aussage bis zum Wochenende weitere Zugänge vermelden.