Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Karate JKA-Cup

Kumite-Junioren des PSV sichern sich in Bottrop den ersten Platz

14.11.2012 | 15:23 Uhr
Kumite-Junioren des PSV sichern sich in Bottrop den ersten Platz
Die Entscheidung: Daniel Wessendorf (PSV Gladbeck, stehend) bringt seinen Gegner mit einem Fußfeger zu Fall und setzt zu einer Fausttechnik an.Foto: Privat

Bottrop/Gladbeck.   In Top-Form präsentierten sich die Karatekämpfer des PSV Gladbeck beim JKA-Cup in Bottrop. Die Gladbecker Auswahl, die im Kumite-Team-Wettbewerb der Junioren an den Start ging, gewann die begehrte Trophäe.

Die Karatekämpfer des PSV Gladbeck präsentierten sich beim JKA-Cup in Bottrop in Top-Form. Allen voran die Auswahl, die im Kumite-Team-Wettbewerb der Junioren an den Start ging. Daniel Wessendorf, Christian Gude und Jakob Schmidt sicherten sich bei dem international besetzten Turnier die begehrte Trophäe.

Im Finale gegen die Formation aus Tamm kam alles auf den letzten Kampf an. Für Gladbeck trat Daniel Wessendorf an. Er beobachtete die Bewegungsmuster seines Gegners genau und brachte ihn im richtigen Augenblick mit einem Fußfeger zu Fall. Wessendorf setzte mit einer Fausttechnik nach. „Diese geniale Aktion wurde von den Kampfrichtern zurecht mit einer Ippon-Wertung belohnt“, so PSV-Sprecher Bernd Grünebeck. Zuvor war Christian Gude unterlegen gewesen, während der Kontrahent von Jakob Schmidt disqualifiziert worden war.

Ebenfalls vollauf zu überzeugen wusste das Gladbecker Kata-Team der männlichen Jugend. Die Auswahl, die in 2012 Deutscher Vizemeister der Zwölf- bis 14-Jährigen wurde, startete erstmals in der Klasse der bis 17-Jährigen. Klaus Kuss, Chris Grünebeck und Luis Quintana erreichten in Bottrop völlig überraschend das Finale der besten drei Mannschaften. Dort konnte sich das Team, das das jüngste im Starterfeld war, nochmals steigern und belegte mit einer nahezu perfekt synchronen Kata Heian Godan den zweiten Platz. PSV-Sprecher Grünebeck lobte: „Das war eine begeisternde Leistung.“

Daniel Wessendorf sprang im Halbfinale des Kumite-Team-Wettbewerbs der Herren zudem noch für einen französischen Kämpfer ein und belegte mit der Mannschaft aus Val d’ Yerres den dritten Platz.

Im Kumite-Einzelwettbewerb waren Daniel Wessendorf und Christian Gude ein wenig vom Pech verfolgt. Sie schieden beide in den Kämpfen um den Einzug in die Finalrunde aus und belegten jeweils den fünften Platz. Ähnlich erging es im Kata-Einzel Klaus Kuss und wiederum Gude. Nachdem sie die Vorkämpfe allesamt souverän gewonnen hatten, kam das Aus in der Runde, in der die Endkampf-Teilnehmer ermittelt wurden. Kuss und Gude landeten jeweils auf dem fünften Platz. JKA-Cup-Neuling Daniel Gude gewann in den Kata- und Kumite-Vorrunden zwar einige Begegnungen, fürs Finale qualifizierte er sich aber nicht.

Redaktion Gladbeck



Kommentare
Aus dem Ressort
TV Gladbeck - Vom Jäger zum Gejagten
Volleyball
An eine neue Rolle müssen sich die Volleyballerinnen des TV Gladbeck Giants in der neuen Zweitliga-Saison gewöhnen. Nach dem Erreichen des zweiten Platzes ist der TVG kein Jäger mehr. Trainer Uwe Wallenhorst zeigt Zuversicht: „Wir haben sicherlich das Potenzial, um erneut oben mitspielen zu können.“
Masson tritt in Bad Griesbach an
Golf
Die Gladbecker Profigolferin Caroline Masson tritt vom 18. bis zum 21. September beim Finale des Mercedes-Benz-Clubturniers in Bad Griesbach an. „Weiter geht’s mit etwas anderem Golf“, so Masson auf ihrer Homepage.
Beachanlage im Nordpark wird eröffnet
Neue Sportstätte
Die Beachanlage im Nordpark ist fertiggestellt und wird am Freitag, 26. September, durch Bürgermeister Ulrich Roland (SPD) eröffnet. Es handelt sich dabei um eine kombinierte Beach-Volleyball und -socceranlage.
VfL Gladbeck - Im ELE-Talk geht es um die Jugendarbeit
Handball
Nach dem Drittliga-Handballspiel zwischen dem VfL Gladbeck und Eintracht Hagen am Samstag, 20. September, 19.30 Uhr, findet im Foyer der Riesener-Halle zum zweiten Male der ELE-Talk statt. Dieses Mal geht es um die Jugendarbeit im VfL Gladbeck.
Marcel Hutsch - Einer für die besonderen Spiele
Fußball
Vor der Saison wechselte Kreisliga-A-Torwart Marcel Hutsch von Rentfort nach Grafenwald - und trieb nun seine alten Kollegen regelrecht zur Verzweiflung. Der 29-Jährige spricht im Interview über seinen Wechsel und ganz besondere Spiele.
Umfrage
1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos
Dachzeile 15.8.14 11:31h
BV Rentfort III verteidigt Titel
Bildgalerie
Stadtmeisterschaft
Rentforter Jubel
Bildgalerie
Stadtmeisterschaft Finale
Der SV Zweckel unterliegt dem VfL Bochum
Bildgalerie
Fußball Testspiel