Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Schwimmen

Jessica Steiger ist NRW-Meisterin

13.11.2012 | 18:02 Uhr
Jessica Steiger ist NRW-Meisterin
Das VfL-Team in der Besetzung Nina Steiger (v.l.), Lara Pillokat, Michelle Klomfaß, Rebecca Armborst und NRW-Meisterin Jessica Steiger.Foto: Steiger

Gladbeck/Wuppertal.   Die 20-jährige Schwimmerin vom VfL Gladbeck wird Landesschnellste über 200 Meter Lagen. Michelle Klomfaß überzeugt über die Langdistanz.

Es war ein vielversprechender Auftakt in der Wuppertaler Schwimmoper. Jessica Steiger, 20-jährige Studentin und unangefochten leistungsstärkste Gladbecker Schwimmerin, holte sich über die 400 Meter Lagen den dritten Platz, verfehlte dabei ihre Saisonbestleistung - aufgestellt beim Weltcup in Berlin - nur knapp. Dabei wusste ihr Trainergespann, Mutter Sandra Steiger und Harry Schulz, anfangs gar nicht so recht, wie sie diese NRW-Kurzbahnmeisterschaften denn nun einordnen sollten. „Wir haben die Vorbereitungen für die Deutschen Meisterschaften bereits begonnen, die Titelkämpfe auf Landesebene fielen genau dazwischen“, meldete Schulz im Nachhinein unbegründete Zweifel an der Wettkampftauglichkeit seiner Schützlinge an.

Zurück zu Jessica Steiger. Als Vorlaufszweite ging die Studentin ins Finale über 200 Meter Lagen - und ließ der Konkurrenz keine Chance. Sieg, NRW-Meisterin. „Offen gestanden hatten wir im Vorfeld nicht damit gerechnet, dass sie bereits so gut drauf ist“, räumten Steiger und Schulz unisono ein. Schön, wenn man auf diese Weise eines Besseren belehrt wird.

Eine weitere Garantin für VfL-Erfolge ist Michelle Klomfaß, die zunächst in ihrem Jahrgang 1996 in neuer persönlicher Bestzeit zu Silber über 400 Meter Freistil schwamm, ehe die ausgemachte Spezialistin in dieser Disziplin über 100 Meter und 200 Meter das gleiche Resultat erzielte. Getreu dem Motto „Das Beste zum Schluss“ ging Klomfaß dann auch über die 800 Meter-Distanz an den Start - und sicherte sich souverän den Jahrgangstitel. Um sage und schreibe fast 14 Sekunden verbesserte das VfL-Talent ihre persönliche Bestzeit, mit nun 9:11, 28 Min. ist sie auf Landesebene die aktuell viertschnellste Schwimmerin.

Jessica Steiger bereitete sich derweil auf ihren Start im Finale über 200 Meter Brust vor, die sie der Finalteilnahme an den 200 Metern Schmetterling vorzog. Eine (fast) goldrichtige Entscheidung: In einem packenden Duell mit Caroline Ruhnau trennten Steiger und die mehrfache Deutsche Meisterin, Europameisterin von 2009 und Olympia-Teilnehmerin von London beim Anschlag nur ein Wimpernschlag; 2:28,40 Min. benötigte Steiger und war damit schneller, als es ihr zu Zeiten des berüchtigten „Wunderanzugs“ je gelungen war.

Jessica Steigers Schwester Nina gehörte ebenfalls mit zum sechsköpfigen Aufgebot des VfL, im Jahrgang 1997 holte sie sich in ihrer Paradedisziplin über 200 Meter Schmetterling Bronze. Teamkollegin Rebecca Armborst (‘97) schraubte über 200 Meter Freistil ihre bisherige Bestmarke um über fünf Sekunden auf 2:11, 02 Min. nach oben. Gleichermaßen zufrieden konnte Lara Pillokat (‘99) sein, die sich trotz ihres jungen Alters für Starts in der offenen Klasse qualifiziert hatte und über 50, 100 und 200 Meter Brust sowie über 200 Meter Lagen zu neuen persönlichen Bestzeiten schwamm. „Lara hat, wenn sie sich konzentriert und konsequent weiter an sich arbeitet, eine vielversprechende Zukunft vor sich“, prophezeite Übungsleiter Schulz rosige Zeiten.

Marcel Krischik



Kommentare
Aus dem Ressort
Jessica Steiger verpasst Bronze um vier Hundertstel
Schwimm-DM
Vier Hundertstel fehlten Jessica Steiger bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften zum Gewinn der Bronzemedaille über 50m Schmetterling. Die Schwimmerin des VfL Gladbeck landete in 26,99 Sek. auf dem undankbaren vierten Platz.
Zweckeler Projekt erhält viel Anerkennung
Fußball
Das Projekt „Fußball kann mehr“ des SV Zweckel fand zuletzt viel Anerkennung. Hermann Korfmacher, der Präsident des westfälischen Verbandes, gratulierte dem SVZ etwa zu seiner Initiative. Die Zweckeler bewerben sich nun um den Integrationspreis des Deutschen Fußball-Bundes.
GW Schultendorf - ein Sieg ist Pflicht
Tischtennis
In der Tischtennis-Verbandsliga kommt es am Samstag, 22. November, zum Kellerduell zwischen dem SVM Essen und dem TTV GW Schultendorf. GWS-Sportwart Thomas Bons sagt: „Im direkten Duell der beiden Tabellenletzten kann es für uns nur ein Ziel geben, nämlich den ersten Saisonsieg einzufahren.“
Henning Kunkel schlägt sich in den USA wacker
Schwimmen
Der Gladbecker Henning Kunkel studiert zurzeit am William Jewell College im US-Bundesstaat Missouri. Außerdem schwimmt das Mitglied des SV 13 für das dortige College-Team - und das erfolgreich. Über 200m Brust stellte er kürzlich in 2:27,04 Min. eine persönliche Bestzeit auf.
SV Zweckel - Rhynern-Spiel wird am 13. Februar nachgeholt
Fußball
Das Oberliga-Spiel zwischen dem SV Zweckel und Westfalia Rhynern wird am Freitag, 13. Februar, nachgeholt. Die Partie fiel am vergangenen Sonntag aus, weil der Platz in Zweckel nach dem Dauerregen unbespielbar war.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

 
Fotos und Videos
Nachwuchssportler geehrt
Bildgalerie
Jugendsportpreis
WAZ kürt Sportler des Jahres
Bildgalerie
Gladbecks Beste
Schiedsrichter
Bildgalerie
Selbsttest
SV Zweckel schafft nur ein 1:1
Bildgalerie
Vestderby