Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Jahresrückblick

Jessica Steiger fischt zweimal DM-Bronze aus dem Wasser

30.12.2012 | 17:12 Uhr
Funktionen
Jessica Steiger fischt zweimal DM-Bronze aus dem Wasser
Jessica Steiger vom VfL Gladbeck gewann bei der Kurzbahn-DM in Wuppertal zwei Bronzemedaillen.Foto: Michael Korte

Gladbeck.   Die Schwimmerinnen des VfL Gladbeck erreichten bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften völlig unerwartet die Aufstiegsrunde zur 1. Liga. Und bei den nationalen Kurzbahn-Titelkämpfen IN Wuppertal sicherte sich Jessica Steiger zwei Bronzemedaillen.

Jessica Steiger vom VfL sorgte bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in der Wuppertaler Schwimmoper Ende November für die herausragenden Ergebnisse aus Gladbecker Sicht. Die Pädagogik-Studentin gewann bei den Titelkämpfen Bronze über 200 m Lagen und über 200 m Brust.

Kurz nachdem Steiger das Finale über 200 m Lagen beendet hatte, dachte sie auch an all jene, die ihr nach der schweren Knieverletzung geholfen und unterstützt hatten. „Ich möchte mich“, so die Gladbeckerin, „bei meinem Trainerstab und Team, meiner Familie, bei der Physiopraxis von Mathias Schipper, Dr. Rarreck, Dr. Ruhnau und Martin Braun bedanken.“

Die Meisterschaften in Wuppertal hatten für Steiger wenig verheißungsvoll begonnen. Am zweiten Wettkampftag war sie im Finale über 100 m Brust disqualifiziert worden. „Ich war dadurch total verunsichert“, so die VfL-Aktive, die dann aber in den entscheidenden Momenten unglaubliche Nervenstärke bewies.

Die Zweitliga-Schwimmerinnen des VfL hatten sich auf Abstiegskampf eingestellt. Doch es kam anders, ganz anders. Das Team um Trainerin Sandra Steiger trumpfte im ersten Durchgang der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Hallenbad an der Bottroper Straße groß auf und qualifizierte sich für die Aufstiegsrunde zur Eliteklasse. Diese beendete der VfL auf Platz fünf.

Mit einem derart hervorragenden Abschneiden war nicht zu rechnen gewesen. Schließlich schickten die Gladbecker einen Kader ins Rennen, der im Schnitt mit knapp über 14 Jahren sogar noch ein wenig jünger war als im Jahr davor. Aber Jessica Steiger (Jg. 92), Nina Steiger (97), Michelle Klomfaß (97), Yvonne Klomfaß (94), Lena Heinrichs (96), Leonie Heinrichs (96), Lisa Grasedieck (92), Rebecca Armborst (97), Laura Holzwarth (99), Lara Pillokat (99), Marina Koop (00) und Nour-Lucie Lehmbrock (98) wussten allesamt zu überzeugen. Wie hatte Trainerin Steiger vorher gesagt? „Sie sollen einfach alles geben. Versagen können sie nicht.“

Redaktion Gladbeck

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Roland Gries - Top-Billardspieler aus Butendorf
Billard
1989 wurde Roland Gries Deutscher Meister im Einband. 25 Jahre später schaffte er dieses Kunststück erneut. Was hat er in der Zwischenzeit getan?
TV Gladbeck überwintert an der Tabellenspitze
Handball
Der TV Gladbeck überwintert in der Handball-Kreisliga an der Tabellenspitze. Die Blauen gewannen ihr Nachholspiel beim TV Datteln mit 28:13 (18:8).
TV Gladbeck - Hobbygruppen suchen Mitstreiter
Volleyball
Die Volleyball-Hobbygruppen des TV Gladbeck sind auf der Suche nach Aktiven. Interessierte sind laut TVG-Geschäftsführer Packeisen willkommen.
BV Rentfort absolviert sieben Testspiele
Fußball
Fußball-A-Ligist BV Rentfort absolviert in der Winterpause sieben Testspiele. Die Gladbecker empfangen u. a. den Landesligisten VfB Bottrop.
Gomes soll Wacker Gladbeck retten
Fußball
Trainer Carlos Gomes kehrt zu Wacker Gladbeck zurück. Er soll die Butendorfer vor dem Absturz in die Kreisliga C bewahren.
Fotos und Videos
Nachwuchssportler geehrt
Bildgalerie
Jugendsportpreis
WAZ kürt Sportler des Jahres
Bildgalerie
Gladbecks Beste
Schiedsrichter
Bildgalerie
Selbsttest
SV Zweckel schafft nur ein 1:1
Bildgalerie
Vestderby