In Gladbeck wird der 9. Bürgermeistercup ausgespielt

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Zum neunten Male wird in Gladbeck das Kleinfeldturnier um den Bürgermeistercup ausgetragen. 200 ausländische Gäste werden erwartet.

Gladbeck..  Parallel zu den Ruhr Games findet am ersten Juni-Wochenende in Gladbeck das Euro-Meeting statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, zu der rund 200 ausländische Gäste erwartet werden, steht die neunte Auflage des Kleinfeldturniers um den Bürgermeistercup. Organisator Dominik Im Winkel (Jugendvorsitzender des Stadtsportverbandes) und sein Team konnten die eine oder andere namhafte Mannschaften für den Kick im Wittringer Stadion gewinnen.

„Fortuna Köln“, so Dominik im Winkel, „ist dabei, auch Westfalia Herne, die Spielvereinigung Erkenschwick oder Hamborn 07 schicken ihre Kiddies vorbei.“ Fußball-Gladbeck ist bei dem Turnier, das am Sonntag, 7. Juni, ab 8.30 Uhr in den Jahrgängen 2003/2004 und 2005/2006 ausgetragen wird, natürlich auch vertreten - und zwar durch den SV Zweckel und den BV Rentfort. Ganz besonders freuen sich die Organisatoren aber einmal mehr auf den Besuch der Jungkicker aus Marcq-en-Baroeul (Frankreich), Enfield (England) und Skalica (Slowakei).

Jugendliche zu Gast auf Schalke

Dominik Im Winkel, Mario Nujic und Anna Wortmann haben für diese Gäste einmal mehr ein attraktives Programm vorbereitet. So besichtigen die englischen, französischen und slowakischen Fußballer u. a. die „Arena Auf Schalke“. Am Abend geht es sportlich weiter: Ziel ist die funkelnagelneue Anlage im Nordpark, wo Beachsoccer gespielt wird.

Am Samstag, 6. Juni, fahren die Nachwuchskicker mit ihren Betreuern zum Freizeitpark Schloss Dankern. „Der Trip nach Dankern gehört schon zur Tradition“, sagt Im Winkel. Nach der Rückkehr nach Gladbeck besteht für alle die Möglichkeit, aus Berlin die Liveübertragung des Champions-League-Finales zwischen dem FC Barcelona und Juventus Turin anzugucken.

Einen Tag später, am Sonntag, 7. Juni, steht erneut der Fußball im Mittelpunkt. Bereits um 8.30 Uhr beginnt der 9. Internationale Bürgermeister-Cup mit dem Technik-Parcours für die jüngeren Jahrgänge. In diesem Jahr erwarten die Organisatoren ein tolles Turnier mit attraktiven Teilnehmern. Auch der Spielplan und das Konzept wurden noch weiter optimiert, um allen Mannschaften mehr Spielzeiten zu geben und das Turnier für alle Seiten interessanter zu gestalten.

Die Spielangebote der zeitgleich stattfindenden ELE-Familiade bieten den Kindern im Stadion die Möglichkeit, zwischendurch den Fußball auch mal für ein paar Momente zu vergessen.

Am Abend des Sonntags heißt es dann für die französischen und slowakischen Kinder schon wieder Abschied zu nehmen und die Heimfahrt mit dem Bus anzutreten. Die englische Delegation fliegt erst am Montagabend zurück ins Vereinigte Königreich. Damit dieser Tag für die Gruppe aus Enfield nicht zu lang wird, hat die Sportjugend einen Aufenthalt im Centro mit einem Besuch von „Sea-Life“ sowie im „LEGO-Land Oberhausen“ eingeplant.