In Gladbeck - Tennisnachwuchs ermittelt Stadtmeister

Drei Wittringer auf einem Bild: Franziska Goike (2. Siegerin Juniorinnen U18), Pascal Lobitz (Sieger Junioren U15) und Marie Yek (Siegerin Juniorinnen U18) nahmen erfolgreich an der Tennis-Stadtmeisterschaft der Jugend teil.
Drei Wittringer auf einem Bild: Franziska Goike (2. Siegerin Juniorinnen U18), Pascal Lobitz (Sieger Junioren U15) und Marie Yek (Siegerin Juniorinnen U18) nahmen erfolgreich an der Tennis-Stadtmeisterschaft der Jugend teil.
Foto: TC Rentfort
Der Gladbecker Tennis-Nachwuchs ermittelte jetzt seine Stadtmeister. Die Resonanz war indes vergleichsweise gering.

Gladbeck..  Nur in vier von sechs Altersklassen ermittelte der Gladbecker Tennis-Nachwuchs jetzt seine Stadtmeister. Der Titel der Juniorinnen U15 wurde ebenso wenig vergeben wie der der Junioren U18, weil es für diese Wettkämpfe keine Meldungen gab.

Nun wird darüber nachgedacht, die Stadtmeisterschaften künftig für auswärtige Spielerinnen und Spieler zu öffnen. „Wahrscheinlich“, so Thorsten Kolbe, der als Jugendwart des TC Rentfort aktuell auch als Turnierleiter fungierte, „müssen wir die Ausschreibung ändern und auch Teilnehmer aus den Nachbarstädten zulassen. Eine Offene Gladbecker Stadtmeisterschaft ist wohl das interessantere Turnier – im nächsten Jahr.“

Der Sparkassen-Jugend-Cup 2015, also die Stadtmeisterschaft der Tennisjugend U12 – U18, wurde auf der Anlage des TC Rentfort an der Karl-Arnold-Straße als sog. LK-Turnier ausgetragen. Das bedeutet, dass die Aktiven Punkte erzielen konnten, um ihre Einstufung in der Leistungsklasse zu verbessern. Doch allzu viele Mädchen und Jungen der Gladbecker Vereine machten von diesem Angebot nicht Gebrauch.

Bei den Juniorinnen U12 setzte sich Lilith Poida (TC Haus Wittringen) mit einem 6:3, 6:3 gegen Charlotte Gera durch. Das Endspiel der Juniorinnen U18 gewann Marie Yek (TC Haus Wittringen) in einem gutklassigen Spiel mit 6:2, 6:4 gegen ihre Mannschaftskollegin Franziska Goike.

Das Turnier der Junioren U12 ging ungefährdet an Jakob Steffen vom TC Rot Gelb Horst. Bei den Junioren U15 fiel das Endspiel verletzungsbedingt aus. Pascal Lobitz vom TC Haus Wittringen und Anton Steffen von RG Horst hatten sich mit guten Leistungen für das Endspiel qualifiziert. Steffen musste das Finale jedoch infolge einer Schulterverletzung absagen. Somit wurde Pascal Lobitz kampflos Stadtmeister bei den Junioren U15.