Hülswitt bleibt Leiter der Kirchhellener TT-Abteilung

Die ersten Herren des VfB Kirchhellen - das Bild zeigt  Marius Mann - qualifizierte sich für die NRW-Liga.
Die ersten Herren des VfB Kirchhellen - das Bild zeigt Marius Mann - qualifizierte sich für die NRW-Liga.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
In seine dritte Amtsperiode geht Bernd Hülswitt als Leiter der Tischtennis-Abteilung des VfB Kirchhellen. Er wurde jetzt wiedergewählt.

Kirchhellen..  Bernd Hülswitt, Leiter der Tischtennisabteilung des VfB Kirchhellen, erhielt in der Jahreshauptversammlung das Vertrauen der Mitglieder und geht mit seinem Team in die dritte Amtsperiode! Neuwahlen standen auch an, weil Waltraud Link (Damenwart) und Jens Wilke (Geschäftsführer) nicht weiter zur Verfügung stehen – sie wurden für ihre langjährigen Dienste geehrt und verabschiedet. Werner Wicker, bisher Schriftführer, übernimmt die Geschäftsführung und Michael Reiterer, wiedergewählter Sportwart, wird auch mit den Aufgaben des Damenwarts kommissarisch betraut. Den Vorstand verstärken wird ab sofort Karsten Hanßen (Schriftführer); Matthias Stratmann wechselt in das Ressort Jugendwart. Birgit Hirt (Kassenwartin) und Ralph Stenzel (Pressewart) setzen ihre Arbeit auch fort.

Sportlich wurde die Saison von der NRW-Qualifikation der 1. Herrenmannschaft überstrahlt. Die neue Herausforderung will man in komplett unveränderter Formation in Angriff nehmen. Alle anderen Teams hielten – mit Ausnahme der fünften Mannschaft – ihre Klassen. Der Nachwuchs sorgt zunehmend für Furore. Die Halle ist montags und donnerstags in den Jugendtrainingszeiten von 17 bis 19 Uhr gut besucht.

Finanziell wurde trotz einiger Mindereinnahmen beim letztjährigen Schinkenturnier die Kurve gekratzt und so stehen bereits die nächsten Aufgaben an: Fahrradtour 1. Mai, Aufstiegsfeier am 8. August und Schinkenturnier vom 14. bis zum 16. August.