Helmut Richter schwimmt neue Rekorde

Rund tausend Aktive aus 245 Vereinen stiegen bei den Deutschen Masters-Meisterschaften der Schwimmer über die kurzen Strecken in Regensburg ins 50-Meter-Becken – zwei davon vom SV 13 Gladbeck. Vom SV 13 waren diesmal nur 2 Teilnehmer am Start. Die Bilanz liest sich äußerst erfolgreich: Bei acht Starts erreichten die beiden Gladbecker Aktiven siebenmal die Medaillenränge.

Die herausragende Rolle fiel dabei Altmeister Helmut Richter (Altersklasse 75) zu. Über 50 Meter Schmetterling verbesserte er den Deutschen Altersklassenrekord auf stolze 0:35,21 Minuten, das gleiche gelang ihm mit der Verbesserung der alten Marke über 50 Meter Freistil (0:31,19 min.).

In Deutschland braucht er mit diesen Leistungen keine Gegner zu fürchten: Er dominierte ebenfalls über 50 Meter Rücken (0:39,34 min.); über 100 Meter Freistil schlug er mit einem satten Vorsprung von ganzen 3 Sekunden vor der Konkurrenz an (1:13,56 min.).

Gabriele König (AK 65) zeigte eine aufsteigende Form und verbesserte sich vor allem auf den Rückenstrecken deutlich. Über 50 m Rücken (0:43,51 min.) schloss sie das Rennen ebenso als Vizemeisterin ab wie über 100 m Rücken (1:38,33 min.) Eine starke Zeit gelang ihr auch über 50 Meter Freistil (0:37,90 min.), für die sie mit der Bronzemedaille belohnt wurde. Über 100 Meter Freistil (1:29,49 min) belegte immerhin einen guten vierten Platz.