Hamms Trainer nennt den Zweckeler Platz einen „Acker“

Oliver Gottwald ist der Trainer des Westfalen-Oberligisten Hammer SpVg.
Oliver Gottwald ist der Trainer des Westfalen-Oberligisten Hammer SpVg.
Foto: Haenisch / waz fotopool
Was wir bereits wissen
Hamms Trainer Oliver Gottwald sagte nach dem 0:0 beim SV Zweckel: „Natürlich war es schwer auf diesem Acker.“

Gladbeck..  Zufrieden war nach der Nullnummer im Nachholspiel der Oberliga Westfalen zwischen dem SV Zweckel und der Hammer SpVg eigentlich niemand. Oliver Gottwald, der Trainer der Gäste, konnte letztlich dem Ergebnis nur deshalb etwas Positives abgewinnen, weil die Westfalia aus Herne, die zurzeit den ersten Abstiegsrang belegt, ihre Partie gegen den ASC 09 Dortmund verlor.

Gottwald, der den Rasenplatz an der Dorstener Straße übrigens als „Acker“ bezeichnete, konnte daher mit dem Punkt leben. Mehr aber auch nicht.

„Klar hätten wir gerne einen Dreier mitgenommen“, so der Trainer der Hammer SpVg, „aber alles andere als ein Punkt wäre nicht verdient gewesen.“ Seine Mannschaft habe zu wenig investiert. Gottwald: „Natürlich war es schwer auf diesem Acker. Das, was wir gegen Rhynern oben drauf gepackt hatten, war jetzt zu wenig. Da fehlten 30, 35 Prozent.“