Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Gladbeck

Härtetest für die Germania

27.07.2007 | 01:29 Uhr

Im Endspiel des Sodinger Turniers gegen den Ligarivalen SpVgg Erkenschwick wird Gladbecks Trainer Guido Naumann keine großartigen Experimente mehr anstellen. Torhüterfrage ist noch nicht entschieden

FUSSBALL CRANGER KIRMES CUPDie DJK Germania trifft am heutigen Samstag im Endspiel um den Cranger Kirmes Cup wie schon in der Vorrunde auf Ligarivale SpVgg Erkenschwick (18 Uhr, Glück-Auf-Stadion, Am Holzplatz in Sodingen).

Gladbecks Trainer Guido Naumann kommt der erneute Vergleich mit dem Team seines Kollegen Manfred Wölpper gerade recht. "Das ist für meine Jungs noch einmal ein richtiger Härtetest", sagt der Übungsleiter der Germania, der im Vergleich mit den Erkenschwickern, die den ersten Vergleich verdientermaßen mit 3:1 für sich entschieden, keine großartigen Experimente mehr anstellen wird.

Das Gladbecker Tor wird bei der Generalprobe Hikmet Öztürk hüten. Ist damit die Entscheidung, wer als Nummer eins in die Saison geht, gefallen? "Nein", sagt Naumann. Er werde sich, so der Trainer, im Laufe der nächsten Woche die Meinung von Torwarttrainer Herbert Köhler einholen und dann darüber befinden, ob Öztürk oder der aus Düsseldorf nach Gladbeck gewechselte Marco Glenz in der Begegnung mit Westfalia Herne am 5. August zwischen den Pfosten stehen wird.

Zwei Varianten, die Naumann am Donnerstag beim 2:0 über den DSC Wanne-Eickel ausprobieren ließ, haben dem Trainer übrigens gut gefallen. Es erscheint daher nicht ausgeschlossen, dass Sebastian Senger auch heute wieder vor der Abwehr zum Einsatz kommt und Nedim Djuliman als Angreifer. dito

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
12. Borsig-Meeting
Bildgalerie
Pfingstsportfest
Der Vivawest-Marathon in Bildern
Bildgalerie
Marathon
Nachwuchssportler geehrt
Bildgalerie
Jugendsportpreis
article
2029760
Härtetest für die Germania
Härtetest für die Germania
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/gladbeck/haertetest-fuer-die-germania-id2029760.html
2007-07-27 01:29
Gladbeck