GW Schultendorf richtet die Relegation aus

Für Grün-Weiß Schultendorf - das Bild zeigt das Doppel Matthias Langer und Thorsten Zurek (re.) - ist die Saison noch nicht beendet. Am 2. und 3. Mai steht die Relegation der Tabellenelften der Verbandsligen auf dem Programm.
Für Grün-Weiß Schultendorf - das Bild zeigt das Doppel Matthias Langer und Thorsten Zurek (re.) - ist die Saison noch nicht beendet. Am 2. und 3. Mai steht die Relegation der Tabellenelften der Verbandsligen auf dem Programm.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
GW Schultendorf blieb am letzten Spieltag der Tischtennis-Verbandsliga Tabellenvorletzter. Damit richten die Gladbecker am 2./3. Mai die Relegation aus.

Gladbeck..  Am letzten Spieltag der Tischtennis-Verbandsliga unterlag Schlusslicht SVM Essen der DJK Adler Union Frintrop mit 7:9. Das zum Zuschauen verdammte Team von GW Schultendorf blieb damit Tabellenvorletzter und kann nun versuchen, über die Relegationsrunde die Klasse noch zu halten.

Am Samstag und Sonntag, 2./3. Mai, treffen nun in der Halle an der Woorthstraße in Schultendorf die Tabellenelften der Verbandsligen aufeinander. An dem Turnier nehmen die Zweitvertretung der TTF Bönen, der TuS Bardüttingdorf und die Mannschaft des Gastgebers teil. Los geht’s am 2. Mai um 15 Uhr mit dem Vergleich zwischen Schultendorf und Bardüttingdorf , um 18.30 Uhr spielen Bardüttingdorf und Bönen gegeneinander. Einen Tag später kommt es um 10 Uhr noch zum Vergleich zwischen Schultendorf und Bönen gegeneinander.

Verbandsliga: DSC Wanne - VfB Kirchhellen 7:9. Der VfB vermieste den Wannern die Meisterfeier. Die Enttäuschung bei den Gastgebern dürfte sich jedoch in Grenzen gehalten haben. Selbst als Meister hätte der DSC die Option zum Aufstieg in die Oberliga ausgeschlagen. Und für den VfB bleibt die Erkenntnis, zu Recht in NRW-aufgestiegen zu sein. Für Kirchhellen punkteten Mann, Maurice/Blüm, Mann, Marius/Lindemann, Eckmann/Schuster, Mann, Marius, Mann, Maurice, Eckmann (2) Schuster und Blüm.

Bezirksklasse 2: FC Schalke 04 II - DJK TTG Gladbeck-Süd 4:9. Bezirksliga-Aufsteiger DJK TTG Gladbeck-Süd feierte zum Abschluss der Runde noch einmal einen deutlichen Erfolg. Für das Team aus Brauck punkteten in Gelsenkirchen Philipp Werner/Kai Wilke, Christian Golz/Dr. Frank Kelterbaum, Wilke (2), Golz (2), Torsten Rose (2) und Kristijan Juric. Die DJK TTG wurde mit 34:6-Punkten Meister der Staffel 6. Lediglich zwei Niederlagen mussten die Gladbecker im Verlauf der Saison hinnehmen. Den zweiten Platz belegte mit zwei Zählern weniger auf der Habenseite der TTV DJK Herten/Disteln, der damit dem Team aus Süd als zweiter direkter Aufsteiger in die Bezirksliga folgen wird.

Bezirksklasse 1: GW Schultendorf II - TTC Bottrop 47 III. Für Grün-Weiß waren nur Thomas Bons/Martin Strack, Jan Baustian/Tobias Nentwig, Strack und Michael Bruns erfolgreich.

Kreisliga: GW Schultendorf III - TTC Bottrop 47 IV 8:8. Die dritte Auswahl von Grün-Weiß muss wie die Erste nachsitzen. Allerdings geht es für dieses Team um den Aufstieg in die Bezirksklasse. Vor dem letzten Spieltag fehlte GWS ein Zähler zum Einzug in die Relegation - und genau den holte das Team. Für Schultendorf punkteten Peuser/Rakowski, Brinks/Klein, Peuser, Rakowski, Marschmann (2), Egeling und Klein.