Gladbeckerin Annika Drazek startet erneut im Weltcup

Was wir bereits wissen
In St. Moritz absolviert die Gladbeckerin Annika Drazek ihr zweites Rennen im Zweierbob-Weltcup. Sie startet erneut mit Anja Schneiderheinze.

Gladbeck/St. Moritz..  Zu ihrem zweiten Start im Zweierbob-Weltcup der Frauen kommt Annika Drazek früher als erwartet. Die 19 Jahre junge Rentforterin wird bereits am Samstag, 24. Januar, in St. Moritz mit Pilotin Anja Schneiderheinze erneut an den Start gehen.

ZDF zeigt Zusammenfassung

Eigentlich hatte Annika Drazek nach ihrem gelungenen Einstand im Weltcup - sie erreichte mit Schneiderheinze am Königssee den dritten Platz - nach Hause fahren und sich auf das Europacup-Rennen in der nächsten Woche in Winterberg vorbereiten sollen. Weil sich im deutschen Team aber eine Anschieberin verletzt hatte und eine weitere aus privaten Gründen nach Hause reisen musste, jettete die Gladbeckerin mit der nationalen Bob-Elite nach St. Moritz - für den Fall der Fälle, wie es hieß.

Dieser Fall der Fälle trat ein - und so wird Drazek schon heute ihr zweites Weltcup-Rennen bestreiten. „Annika“, sagte Heiner Preute, Trainer des TV Gladbeck, „ist gut drauf. Das hat das Training bewiesen.“ Und es geht der Rentforterin offenbar sehr gut, das lässt ein Foto vermuten, das Anja Schneiderheinze auf Facebook veröffentlicht hat. Es zeigt die Bobfahrerinnen in Sonnenkörben inmitten der Winter-Landschaft von St. Moritz.

Apropos Facebook: Anja Schneiderheinze lobte auf ihrer Seite nochmals Annika Drazek für ihre Leistung am Königssee. „Danke für deinen Schub“, schrieb sie und bezeichnete Annika Drazek als „Frischling“. Und weiter heißt es dort: „Was für ein grandioser Einstieg. Sau stark.“

Das ZDF zeigt in seiner Wintersport-Sendung am heutigen Samstag ab ca. 14.55 Uhr eine Zusammenfassung vom Zweierbob-Weltcup in St. Moritz.