Gladbecker Wanhoffs führen die deutsche Rangliste an

Kathrin Wanhoff und ihr Gatte Benjamin führen die deutsche Mixed-Rangliste an.
Kathrin Wanhoff und ihr Gatte Benjamin führen die deutsche Mixed-Rangliste an.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Das Mixed Kathrin/Benjamin Wanhoff (Gladbecker FC) hat nach einem Turniersieg in Solingen die Führung in der deutschen Rangliste an.

Gladbeck/Solingen..  Das Mixed Kathrin und Benjamin Wanhoff vom frisch gebackenen Oberliga-Aufsteiger Gladbecker FC gewann völlig unerwartet in Solingen das letzte von vier Ranglistenturnieren des Deutschen Badminton-Verbandes. Damit nicht genug: Dank des Erfolgs führt das Ehepaar jetzt die deutsche Rangliste an. „Und das“, so GFC-Sprecherin Sabine Weichelt, „im Alter von 34 Jahren - eine außergewöhnliche Leistung.“

Demond spielt Doppel und Einzel

Außergewöhnliches vollbrachten die Wanhoffs in Solingen tatsächlich. Sie waren angereist, vielleicht zwei schöne Spiele auszutragen. Plötzlich aber stand das Mixed aus Gladbeck im Halbfinale gegen die an eins gesetzten Phillip Wachenfeld/Fabienne Köhler vom Zweitliga-Meister FC Langenfeld. Kathrin und Benjamin Wanhoff rangen die Favoriten in drei hart umkämpften Sätzen mit 20:22, 21:16 und 21:17 nieder. Und im Finale setzten sich die beiden GFC-Akteure schließlich gegen Malte Laibacher/Lisa Kaminski (BC Hohenlimburg/1. BC Beuel) mit 24:22 und 21:12 durch.

Benjamin Wanhoff trat zudem noch mit Malte Demond im Herrendoppel an. Die Gladbecker, die bei dem stark besetzten Turnier gute Leistungen zeigten, erreichten das Achtelfinale und schieden in ihm gegen Mats Hukriede/Finn Glomp aus Hamburg (12:21, 18:21) aus. Demond nahm außerdem noch an der Herren-Einzel-Konkurrenz teil. Er kassierte allerdings bereits in der ersten Runde eine Zwei-Satz-Niederlage (16:21, 21:23) gegen Moritz Predel.