Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Fußball Kreispokal

Gladbecker Trio kämpft um Einzug ins Halbfinale

02.03.2012 | 17:46 Uhr
Funktionen
Gladbecker Trio kämpft um Einzug ins Halbfinale
Der FC Gladbeck um Trainer Dirk Knappmann tritt bei YEG Hassel an. Foto: Jan Dinter / WAZ FotoPool

Gladbeck.   Drei Gladbecker Mannschaften stehen im Viertelfinale des Fußball-Kreispokals, das am Sonntag, 4. März, ausgetragen wird. Der SV Zweckel muss beim SV Horst 08 ran und der FC Gladbeck bei YEG Hassel. Heimrecht genießt die DJK Alemannia Gladbeck, die auf Firtinaspor Gelsenkirchen trifft.

„Das wird eine ganz heiße Kiste“, sagt Werner Gloddeck, der Geschäftsführer des Fußball-Landesligisten SV Zweckel, vor dem Kreispokal-Viertelfinalspiel seines SVZ beim Bezirksligisten Horst 08 (So., 15 Uhr, Am Schollbruch).

„Horst“, so Gloddeck weiter, „ist ein Gegner, den man nicht mit links zur Seite schubsen kann. Die 08-er werden sich wehren.“ Dass die Zweckeler erneut das Halbfinale erreichen wollen, versteht sich von selbst, schließlich möchten die Grünhemden sich wieder für den Westfalenpokal qualifizieren.

Zur Erinnerung: Im Oktober des vergangenen Jahres trafen die Gladbecker in diesem Wettbewerb auf den West-Regionalligisten SC Wiedenbrück, der es nach seinem glücklichen Erfolg an der Dorstener Straße kürzlich mit Arminia Bielefeld zu tun bekam.

Neben dem SV Zweckel stehen noch zwei weitere Gladbecker Vereine im Kreispokal-Viertelfinale. Während Bezirksligist FC Gladbeck beim Ligarivalen YEG Hassel (Sonntag, 4. März, 15 Uhr, Lüttinghofstraße) ran muss, genießt der B-Ligist DJK Alemannia Gladbeck in der Begegnung mit Firtinaspor Gelsenkirchen Heimrecht (Sonntag, 4.März, 15 Uhr, Krusenkamp).

Alemannia trifft auf Firtinaspor

Die Alemannen gehen als Außenseiter in die Partie. Der Gast aus Gelsenkirchen spielt schließlich in der Kreisliga A 2 eine gute Rolle und überwintert auf dem zweiten Tabellenplatz. Allerdings trennen Firtinaspor bereits zehn Punkte vom Spitzenreiter Hessler 06.

Der FC Gladbeck verlor in der Hinrunde sein Heimspiel gegen YEG Hassel mit 1:3. Dabei bekamen die Zuschauer an der Roßheidestraße eine typische Saisonpartie der Kleeblätter zu sehen. Die Schützlinge von Trainer Dirk Knappmann waren nämlich mindestens gleichwertig, standen am Ende aber mit leeren Händen da. Übrigens: In zwei Wochen muss der FC in der Meisterschaft schon wieder bei YEG Hassel ran.

Redaktion Gladbeck

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
TV Gladbeck macht Erste Liga zum Thema
Volleyball
Der TV Gladbeck wird in 2015 beginnen, den Aufstieg in die 1. Volleyball-Liga zum Thema zu machen. Der TVG nimmt erstmals an der Vorlizenzierung teil.
TV Gladbeck - Wallenhorst peilt Platz eins an
Volleyball
Uwe Wallenhorst, der Trainer des Frauenvolleyball-Zweitligisten TV Gladbeck, betont im Interview mit der WAZ, nach wie vor Erster werden zu wollen.
VfL Gladbeck überwintert auf Platz elf
Handball
Der VfL Gladbeck überwintert in der 3. Handball-Liga auf Platz elf. Rang zehn sicherte sich Ratingen, das in einem vorgezogenen Spiel Soest besiegte.
Rentforter F2-Junioren gewinnen Hallenturnier
Jugendfußball
Die F2-Fußballjunioren des BV Rentfort gewannen jetzt das Turnier um den Hallen-Wintercup der SG Osterfeld. Der BVR gewann alle sechs Spiele.
Roland Gries - Top-Billardspieler aus Butendorf
Billard
1989 wurde Roland Gries Deutscher Meister im Einband. 25 Jahre später schaffte er dieses Kunststück erneut. Was hat er in der Zwischenzeit getan?
Fotos und Videos
Nachwuchssportler geehrt
Bildgalerie
Jugendsportpreis
WAZ kürt Sportler des Jahres
Bildgalerie
Gladbecks Beste
Schiedsrichter
Bildgalerie
Selbsttest
SV Zweckel schafft nur ein 1:1
Bildgalerie
Vestderby