Gladbecker Fußballer setzen Zeichen für Gewaltopfer Kevin

Die Fachschaft Fußball setzt anlässlich der Hallen-Stadtmeisterschaft ein Zeichen für Gewaltopfer Kevin.
Die Fachschaft Fußball setzt anlässlich der Hallen-Stadtmeisterschaft ein Zeichen für Gewaltopfer Kevin.
Foto: WAZFotoPool
Was wir bereits wissen
Ein Zeichen für Kevin setzt die Fachschaft Fußball bei der Hallen-Stadtmeisterschaft. Es sollen Spenden gesammelt werden für den Wachkoma-Patienten.

Gladbeck.. Die Gladbecker Fachschaft Fußball setzt ein weiteres Zeichen für Kevin. Bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften in Rentfort-Nord, die vom 9. bis zum 11. Januar über die Bühne gehen, werden die lokalen Kicker zu Spenden für das Gewaltopfer aufrufen und in der Halle Sparschweine aufstellen.

„Wir wollen, dass Kevin nicht in Vergessenheit gerät und wollen auch die Familie Schwandt unterstützen“, heißt es in einer Erklärung der Fachschaft, die von Volker Dyba, Holger Zilcher, Michael Schneider und Andreas Knittel unterzeichnet worden ist.

Kevin Schwandt, der früher für den BV Rentfort Fußball spielte, war im Mai 2011 am Rande des Stadtfestes Gladbeck Total durch einen brutalen Faustschlag aus seinem aktiven Leben gerissen worden. Vor einigen Tagen sprach nun Holger Zilcher, Mitarbeiter der Fachschaft, ausführlich mit den Eltern von Kevin.

"Das ist ein finanziell erheblicher Aufwand"

Laut Fachschafts-Mitteilung ist die Familie im Begriff, Kevin eine angemessene Umgebung in einem Haus aufzubauen: „Das ist ein finanziell erheblicher Aufwand für die Familie Schwandt und wir von der Fachschaft Fußball wollen das im Rahmen der nun anstehenden Hallenstadtmeisterschaften unterstützen.“

"Eine rollstuhlgerechte Wohnung und viele andere Dinge sind erforderlich"

Für die Familie, heißt es in der Mitteilung der Fachschaft weiter, sei es ein riesiger finanzieller Kraftakt, das Leben ihres Sohnes so gut wie möglich zu gestalten: „Eine rollstuhlgerechte Wohnung und viele andere Dinge sind erforderlich! Helft uns dabei, die Familie Schwandt bei den schwierigen Aufgaben in der Zukunft zu unterstützen.“

Die Fachschaft Fußball weist zudem auf die Facebookseite "Ein Zeichen für Kevin Schwandt" hin, auf der in regelmäßigen Abständen Informationen zu finden sind: „Wir bitten Euch, die Seite mit ‘gefällt mir’ zu markieren. 8423 „gefällt mir“ Klicks sind bis zum heutigen Tag dort zu finden.“