Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Fußball Kreisliga A

FC kassiert 3:4 in der letzten Minute

26.08.2012 | 16:53 Uhr
FC kassiert 3:4 in der letzten Minute
Hayrettin Celik (in Grün) erzielte bei der 3:4-Niederlage des FC Gladbeck in Horst zwei Treffer.Foto: Robert Dyhringer

Gladbeck.   In der Kreisliga A kassierte der FC Gladbeck eine 3:4-Niederlage bei der Zweitvertretung von Horst 08. Die Gladbecker mussten den entscheidenden Treffer in der letzten Minute hinnehmen.

„Ein Unentschieden wäre verdient gewesen“, sagte Dirk Knappmann, der Trainer des FC Gladbeck. Dessen Mannschaft musste bei der Zweitvertretung von Horst 08 in Unterzahl in der 90. Minute den entscheidenden Treffer zum 3:4 hinnehmen.

Horst-Emscher 08 II -
FC Gladbeck 4:3 (0:0)

FC Gladbeck: Stromka, Im Winkel (73. Paßmann), Goronczy, Mönche, Bertram, Brall (65. Stanik), Bauer, Nienzila, Celik, Körner, Rudolf (73. Göring).
Tore: 0:1 Celik (53.), 1:1 (54.), 2:1 (67.), 3:1 (75.), 3:2 Bauer (80.), 3:3 Celik (83.), 4:3 (90.).
Bes. Vorkommnisse: Körner sieht Rot (51., Tätlichkeit).

Die Gladbecker bewiesen Moral. Denn nachdem Pascal Körner in der 51. Minute vom Schiedsrichter des Feldes verwiesen worden war und die Platzherren mit 3:1 in Führung gegangen waren, kamen die Kleeblätter aus Brauck ins Spiel zurück. Pascal Bauer erzielte den Anschlusstreffer (80.), 180 Sekunden später glich Hayrettin Celik aus. Dass den Horstern in der Schlussminute noch der Siegtreffer glückte, fand Knappmann „unfassbar“. Der Trainer des Traditionsverein kopfschüttelnd: „Man kann auch mal den Ball über den Zaun schießen. Da waren wir einfach nicht clever genug.“

Mindestens ebenso ärgerlich: In der ersten Halbzeit bestimmten die Gladbecker das Geschehen und erarbeiteten sich zahlreiche gute Gelegenheiten. „Wir waren klar die bessere Mannschaft“, so Knappmann, der übrigens den Gegner am Ende weit oben erwartet: „Für 80 Prozent der Liga wird das reichen.“

Redaktion Gladbeck



Kommentare
Aus dem Ressort
Ohne Krönung und Mollenhauer „ein zahnloser Tiger“
Handball-Splitter
Pressestimmen zur VfL-Niederlage in Schalksmühle sowie zum nächsten Gegner und ein kurioser Wechsel an der Tabellenspitze.
Aufsteiger, Absteiger, Trainerlose
Frauenfussball
Zwischenbilanz: Schwarz-Blau Gladbecks Trainer Wittig sieht nach dem ersten Sieg gute Chancen auf den Klassenerhalt. Der VfL hat den Abstieg in die B-Liga gut verkraftet und Preußen steht ohne Trainer da.
Schmidt: „Welcher Sportler möchte nicht aufsteigen?“
Drei Fragen an
Patrick Schmidt ist Abteilungsleiter Handball beim TV Gladbeck und beantwortet drei Fragen zum klaren Sieg gegen Hattingen, zum Saisonstart und zu den Ambitionen, bevor er eine Gegenfrage stellt.
Noch 44 Tage Geduld bis zum Start
Jugend-Schwimmcup
Helle Vorfreude herrscht im Lager der Schwimmerinnen und Schwimmer des VfL Gladbeck auf die sechste Auflage des Jugend-Schwimmcups Anfang Dezember. Die Veranstalter kündigen einen „Knaller“ als Stargast an.
Mit 12 Jahren erstmals im Nationaltrikot
Badminton
Das erste Mal durfte sich die zwölfjährige Sarah Bergedick das Nationaltrikot überstreifen und in Kopenhagen für das Team Deutschland antreten. England, Frankreich, Belgien, Finnland, Schweden und drei dänische Teams hatten ihre besten U13-Spieler geschickt, um ihr Land zu vertreten.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Schiedsrichter
Bildgalerie
Selbsttest
SV Zweckel schafft nur ein 1:1
Bildgalerie
Vestderby
Dachzeile 15.8.14 11:31h
BV Rentfort III verteidigt Titel
Bildgalerie
Stadtmeisterschaft