FC Gladbeck feiert im Abstiegskampf wichtigen Sieg

Tolga Öztürk, der Trainer des  FC Gladbeck, sah bei YEG Hassel II einen verdienten Sieg seines Teams.
Tolga Öztürk, der Trainer des FC Gladbeck, sah bei YEG Hassel II einen verdienten Sieg seines Teams.
Foto: Michael Korte
Was wir bereits wissen
Der FC Gladbeck feierte bei YEG Hassel II einen 3:1-Sieg und holte damit im Abstiegskampf weitere wichtige drei Punkte.

Gladbeck/Gelsenkirchen..  „Fußball kann so einfach sein“, erklärte SGP-Coach Michael Sandmann nach der 1:3-Pleite seiner Mannschaft gegen Schlusslicht Beckhausen. „Wenn ich etwas spielerisch nicht lösen kann, dann muss ich eben laufen und kämpfen.“

SuS Beckhausen -
Preußen Gladbeck II 3:1 (1:0)

SG Preußen Gladbeck II: Sadlowski, Mentel (56. Redenz), Zec, O. Balci, Kabasakal, Vorobev (84. Berke), Skerra, Ko. Noack, Kalin, Opiolka, Köhler (58. Altijaha).

Tore: 1:0 (10.), 2:0 (50.), 3:0 (74.), 3:1 Opiolka (75.).

Und genau das ist das Problem der Preußen-Reserve. „Wir haben uns viel vorgenommen, aber dieser Auftritt war einfach enttäuschend“, bilanzierte Sandmann. Bereits nach zehn Minuten lagen die Gäste aus Gladbeck in Rückstand.

Nach dem Seitenwechsel wurde es bei den Schwarz-Gelben nicht wesentlich besser. Torhüter Andreas Sadlowski musste im zweiten Durchgang noch zweimal hinter sich greifen (50., 74.). Kevin Opiolka traf für die Preußen (75.).

YEG Hassel II -
FC Gladbeck 1:3 (1:1)

FC Gladbeck: Strate, Koschei, Wendland, Görlitz, Messinger, U. Balci, Körner, (81. Plonowski), Kowalski, Blasey, Sahin, Dursun (75. S. Öztürk).

Tore: 1:0 (18.), 1:1 Körner (25.), 1:2 Blasey (55.), 1:3 Sahin (90.).

Mit dem zweiten Sieg in Serie hat der FC Gladbeck einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt getan. Im Kellerduell gegen YEG Hassel II gewann die Mannschaft von Trainer Tolga Öztürk verdient mit 3:1 und konnten so YEG in der Tabelle hinter sich lassen.

Patrick Körner egalisierte (25.) erst für die Gäste, ehe Dennis Blasey nach dem Seitenwechsel die Partie drehte. Mit dem Treffer von Tahsin Sahin waren die Weichen auf Sieg gestellt (90.). „Wir haben uns von Beginn an gute Möglichkeiten herausgespielt“, lobte Öztürk, der von einem „verdienten Sieg“ sprach. „Es war ein wichtiger Erfolg. Heute haben alle zusammengestanden und füreinander gekämpft.“