Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball-Westfalenliga

Eine Klatsche und viel Ärger für den SV Zweckel

11.11.2012 | 19:06 Uhr
Eine Klatsche und viel Ärger für den SV Zweckel
SVZ-Trainer Günter Appelt fühlte sich in Wattenscheid von den Unparteiischen benachteiligt.Foto: Fotografie Olaf Fuhrmann

Wattenscheid/Gladbeck.   In der Fußball-Westfalenliga kassierte der SV Zweckel bei Mitaufsteiger SW Wattenscheid 08 eine 1:5-Niederlage. Der SVZ fühlte sich von den Unparteiischen benachteiligt.

Am 13. Spieltag setzte es für den SV Zweckel bei SW Wattenscheid 08 ein deftige 1:5-Pleite. Einen bitteren Beigeschmack lieferte zahlreiche strittige Entscheidungen der Unparteiischen.

SW Wattenscheid 08 - SV Zweckel 5:1 (2:0)

Tore: 1:0 (21.), 2:0 (27.), 3:0 (49.), 4:0 (64.), 4:1 Yavuz (80.), 5:1 (85.)

Aus einem Duell, das im Vorfeld von Zweckeler und Wattenscheider Seite als eines „auf Augenhöhe“ eingeordnet worden war, wurde eine Partie, an die sich wohl nur der schwarz-weiße Anhang aus Wattenscheid gern zurückerinnern wird. Die schwarz-grünen Gladbecker hingegen mussten nach dem 0:5 beim 1. FC Kaan-Marienborn zum zweiten Mal in der laufenden Spielzeit fünf Gegentreffer hinnehmen und rutschten in der Tabelle auf den siebten Rang ab - und das, wie SVZ-Coach Appelt zu berichten wusste, nicht unbedingt aus rein sportlichen Gründen.

„Das war eine absolute Frechheit, das ist nur schwer zu beschreiben“, wetterte Appelt nach dem Schlusspfiff gegen das Schiedsrichtergespann um Jörn Schäfer aus Iserlohn. Ausgerechnet Appelt, möchte man hinzufügen. Denn der Zweckeler Trainer gilt doch als eher ruhiger Vertreter seiner Zunft, was die Beurteilung von Schiedsrichterleistungen betrifft. Doch an der Dickebank war diesmal alles anders.

Auf die Tribüne verwiesen

Appelt, der sich nach einigen intensiven Diskussionen mit den Schiedsrichterassistenten plötzlich selbst auf der „Tribüne“ wiederfand, musste mitansehen, wie dem 1:0 durch Wattenscheids Nikolai Nehlson (21.) ein Foul an Zweckels Außenverteidiger Taifun Cakiroglu vorausging. Das 2:0 für die Platzherren (27.) durch Nehlson soll dann aus einer klaren Abseitsposition heraus gefallen sein, dabei „ist Nehlson selbst zunächst abgedreht, weil er sich im Abseits wähnte“, so Appelt.

Mit diesem Ergebnis ging eine Halbzeit zu Ende, die die Gäste aus Gladbeck dominierten. „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir haben zu keinem Zeitpunkt aufgegeben“, bekräftigte Appelt, den auch sein Gegenüber Bayram Kollu vor dem Seitenwechsel wissen ließ, dass er sich das Geschehene nicht recht erklären könne. Der 08-er Ali Vural stellte kurz nach Wiederanpfiff auf 3:0 (49.), ehe Nehlson zum 4:0 zuschlug (67.). Den einzigen Zweckeler Treffer durch den eingewechselten Gökhan Yavuz (80.) konterte Wattenscheids Joker Kamil Kokoschka mit seinem Tor zum 5:1-Endstand. Ulrich Wloch, der erste Vorsitzende des SV Zweckel, plant, beim Verband eine Stellungnahme einzureichen.

Marcel Krischik


Kommentare
Aus dem Ressort
Ultras aus Gladbeck-Süd tragen Abschiedsspiel aus
Tischtennis
In einem Tischtennis-Freundschaftsspiel messen Grün-Weiß Schultendorf und die DJK TTG Gladbeck-Süd III ihre Kräfte. Ausgetragen wird der Vergleich am Freitag, 25. April, um 19 Uhr in der Sporthalle an der Woorthstraße.
Lehrgang „Rund ums Pferd“ stößt auf große Resonanz
Reitsport
Der Reiterverein Gladbeck bot jetzt einmal mehr einen Lehrgang „Rund ums Pferd an“, an dem 19 Kinder im Alter von fünf bis 14 Jahren teilnahmen. Die neunjährige Smilla befand schon nach diesem ersten Tag: „Das war Bombe!“
Badminton-Team des VfL Gladbeck überrascht alle
Aufsteiger 2014
Die erste Badminton-Mannschaft ist, nachdem sie in der Saison zuvor in die Bezirksliga aufgestiegen ist, sofort in die Landesliga durchmarschiert. Geplant war dieser Erfolg nicht. „Eigentlich wollten wir die Klasse halten“, so der dienstälteste Spieler des VfL, Dirk Hermann.
A-Jugend des VfL Gladbeck startet in die Qualifikation
Jugendhandball
Für die Handball-A-Jugend des VfL Gladbeck wird es ernst, am Wochenende 26./27. April steht die erste Runde für die Qualifikation zur Bezirksliga auf dem Programm. Die Rot-Weißen bekommen es mit dem Bochumer HC, HSV Herbede, Westfalia Herne und dem HSC Haltern-Sythen zu tun.
BVR-Talent Stukator will seine Statistik beibehalten
Fußball Kreisliga A
Seit Beginn des Monats geht der A-Jugendliche Dominik Stukator für die Rentforter Erstvertretung auf Torejagd. Er selbst verrät im Interview, dass er sich an das neue Tempo in der Kreisliga A erst noch gewöhnen muss.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Giants fegen Wildcats aus der Halle
Bildgalerie
Frauenvolleyball
Doppelsieg für Zweckel
Bildgalerie
Fotostrecke
Rund um Wittringen
Bildgalerie
10. Sparkassenlauf
Fußball Stadtmeister
Bildgalerie
Rentforter Doppel