Drei Talente des TV Gladbeck erfüllen DM-Zusatznormen

Der Leichtathletik-Nachwuchs des TV Gladbeck ist in Dülmen erfolgreich in die Freiluftsaison gestartet.
Der Leichtathletik-Nachwuchs des TV Gladbeck ist in Dülmen erfolgreich in die Freiluftsaison gestartet.
Foto: TV Gladbeck
Was wir bereits wissen
Der Leichtathletik-Nachwuchs des TV Gladbeck ist erfolgreich in die Freiluftsaison gestartet. In Dülmen erfüllten drei Talente DM-Zusatznormen.

Gladbeck/Dülmen..  Sechs Nachwuchs-Leichtathleten des TV Gladbeck liefen anlässlich der Bahneröffnung in Dülmen erstmals 300 Meter. „Bei guten äußeren Bedingungen“, resümierte TVG-Trainerin Christiane Weng, „kamen hervorragende Ergebnisse zustande.“ Noah Koch, Pauline Sowa und Lara Reifers erfüllten jeweils auf Anhieb die geforderte Zusatznorm für die Deutschen Meisterschaften der U16.

Philip Lechner (M15) lief die schnellste Zeit der TV-Athleten. Der 100-Meter-Spezialist blieb mit 39,83 Sek. knapp unter der 40-Sekunden-Marke. Noah Koch (M15) erreichte nach 40,62 Sekunden die Ziellinie. Mit ihm im Lauf waren Lasse Möller und Benedikt Booms (beide M15). Möller benötigte 41,69 und Booms 43,73 Sekunden.

Lara Reifers (Jg. 2000) hatte sich vorgenommen, eine Zeit unter 46 Sekunden zu laufen. Dieses Ziel erreichte sie ohne Probleme. Bei ihr blieb die Uhr nach 44,22 Sekunden stehen. Pauline Sowa folgte in 44,53 Sekunden.