Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Gladbeck

"Das Fleisch war willig, der Geist war schwach"

01.12.2008 | 19:28 Uhr

Obwohl die TV-Damen den Gegner eigentlich im Griff hatten, fehlte in den entscheidenden Situationen der Mut zum Risiko

VOLLEYBALL VERBANDSLIGATV Gladbeck II TUS Iserlohn II 2:3 Sätze: 28:30, 25:16, 25:19, 23:25, 13:15 TV: Harrmann, Tenspolde, Asche, Svoboda, Oberbossel, Pohle, Capote, Weber.

"Eigentlich habe ich eine der besten Saisonleistungen meiner Mannschaft gesehen", lobte TV-Trainer Andreas Packeisen trotz der knappen Niederlage gegen den TUS Iserlohn II. "Doch zum Ende der verlorenen Sätze haben wir leider Weihnachtsmann gespielt und vergessen den Sack zuzumachen." So durfte sich der TUS am Ende doch über ein zwei Punkte-Geschenk freuen- der Lohn dafür, dass der Gast sich niemals hängen ließ.

So wie beim Rückstand in Satz eins, als die Packeisen-Schützlinge bereits mit 20:11 (!) führten und trotzdem noch den Kürzeren zogen (23:25). Was vor allem an der knallharten Sprungaufschlagserie einer Iserlohner-Spielerin lag, "die auf diesem Niveau höchst unüblich ist", so Packeisen. Bis der TV gelernt hatte, die Granaten zu entschärfen, war der Satz und das Momentum beim Gegner gelandet. Und das obwohl die Hausherrinnen die beiden Folgesätze souverän nach Hause spielten (25:16/25/19). "Irgendwie hatten wir den Verlust des schon sicheren ersten Durchgangs immer noch in den Köpfen."

Und so begann bei den Gladbeckern immer dann das große Zittern, wenn die Ziellinie nahte. Eine 19:16-Führung im Vierten reichte ebenso wenig für den Matchgewinn(23:25), wie eine frühe 5:2-Führung im entscheidenden Tiebreak (13:15).

"Die Probleme waren bei uns keineswegs spielerischer Natur. Wir hatten den Gegner im Griff und waren technisch überlegen. Das Fleisch war willig, aber der Geist war schwach", so Packeisen, der seinen Mädels nun in Einzelgesprächen mehr Mut in den entscheidenden Situationen einflößen möchte. Damit der Weihnachtsmann demnächst auch beim TV vorbeischaut.

Von Claudio Richter


Kommentare
Aus dem Ressort
TV Gladbeck holt zwei Titel
Leichtathletik...
Simon Schlebach und die männliche 4x100m-Staffel des TV Gladbeck gewannen bei den Westdeutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Hamm/Sieg jeweils den Titel. Insgesamt holten die Blauhemden viermal Edelmetall.
Staffeleinteilung bleibt ein Streitthema
Handball Dritte Liga
Der Antrag von vier Handball-Drittligisten aus Hessen und Bayern auf eine Neuordnung der vier Gruppen fand auf dem Staffeltag in Dortmund nicht das erforderliche einstimmige Votum. Ungeachtet dessen wird sich in Kürze wohl das Bundessportgericht mit dieser Frage befassen.
Preußen Gladbeck tritt in der Staffel 11 an
Fußball Bezirksliga
Schwarz-Gelb Preußen Gladbeck tritt in der neuen Fußball-Saison in der Staffel 11 der Bezirksliga an. Der Verbands-Fußball-Ausschuss des Fußball-und Leichtathletik-Verbandes Westfalen nahm jetzt die überkreislichen Eingruppierungen vor.
SV Zweckel bleibt gegen den VfL Bochum chancenlos
Fußball Testspiel
„Acht Stück zu kassieren, das tut schon weh“, sagte Jan Trampe, der Kapitän des SV Zweckel, nach der 0:8-Testspielniederlage gegen den VfL Bochum. Ungeachtet des Ergebnisses habe die Partie gegen den Zweitligisten aber Spaß gemacht, so Trampe weiter.
Wloch: „Wunderbares Event für Gladbeck“
Fußball
Nach dem Testspiel des SV Zweckel gegen den Zweitligisten VfL Bochum (0:8) sprach die WAZ mit Ulrich Wloch. Der Chef des SVZ zeigte sich überaus zufrieden mit dem Match und der Publikumsresonanz. „Das war ein wunderbares Event für Gladbeck“, so Wloch.
Umfrage
Deutschland oder Argentinien - Wer wird am Sonntag in Rio de Janeiro Fußball-Weltmeister?

Deutschland oder Argentinien - Wer wird am Sonntag in Rio de Janeiro Fußball-Weltmeister?

So haben unsere Leser abgestimmt

Deutschland
86%
Argentinien
14%
3095 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Der SV Zweckel unterliegt dem VfL Bochum
Bildgalerie
Fußball Testspiel
Preußen hat es geschafft!
Bildgalerie
Aufstiegsspiel
Leichtathletikfest in Gladbeck
Bildgalerie
12 . Borsig-Meeting
27. ELE Triathlon
Bildgalerie
Triathlon