BV Rentfort will zweiten Tabellenplatz behaupten

Marc Schäfer ist der Trainer des A-Ligisten BV Rentfort.
Marc Schäfer ist der Trainer des A-Ligisten BV Rentfort.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der BV Rentfort will in der Kreisliga A1 seine Erfolgsserie fortsetzen. Der Tabellenzweite aus Gladbeck stellt sich beim -dritten SpVgg Erle 19 vor.

Gladbeck..  SpVgg Erle 19 – BV Rentfort. Im Kampf um das Erreichen des zweiten Tabellenplatzes stehen die Gladbecker gegen Erle 19 vor ihrer letzten Hürde. Die Gastgeber sind die letzte verbliebene Mannschaft, die den Rentfortern die Vizemeisterschaft noch streitig machen kann. Tabellarisch hat die Spielvereinigung derzeit zwei Zähler Rückstand auf den BVR und ist auf Rang drei zu finden.

„Auch wenn es vielleicht so aussieht, als dass wir mit einem Remis leben könnten, wollen wir doch einen Dreier einfahren“, betont Marc Schäfer, der Trainer des BV Rentfort. In der Hinrunde bezahlte seine Mannschaft gegen den Gegner noch ordentlich Lehrgeld. Ein 1:2-Rückstand konnte zwar in ein zwischenzeitliches 4:2 gedreht werden, doch am Ende hieß es 4:4. „Da haben wir zwei Punkte liegen lassen und verschenkt“, so Schäfer. Symbolisch steht auch dieses Hinspiel für die verkorkste Hinrunde des einstigen Aufstiegsaspiranten.

Die Rückrunde läuft hingegen wie geschmiert. „Wir wollen das beste Team der Rückrunde bleiben und halten an unserer Ausrichtung fest“, betont Marc Schäfer. Die Zuschauer dürfen sich also wieder auf Tempofußball mit feinem Kurzpassspiel freuen. „Wir haben zwar noch einige Fragezeichen in unseren Reihen, doch wir haben Vertrauen in jeden einzelnen Spieler“, so der Trainer des Tabellenzweiten weiter. Anstoß: So., 15 Uhr, Oststraße in Gelsenkirchen.