BV Rentfort ist ins Training zurückgekehrt

Der BV Rentfort hat nach der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft das Training wieder aufgenommen.
Der BV Rentfort hat nach der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft das Training wieder aufgenommen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Fußball-A-Ligist BV Rentfort ist unter der Woche ins Training zurückgekehrt. Bis zum 22. Januar wird auf freiwilliger Basis trainiert.

Gladbeck..  Sieben Testspiele bestreitet der Fußball-A-Ligist BV Rentfort, um sich auf die Fortsetzung der Meisterschaftsrunde vorzubereiten. Das erste Pflichtspiel des Jahres absolviert die Mannschaft um Trainer Marc Schäfer bereits zwei Wochen vor dem Wiederbeginn der Meisterschaft: Im Kreispokal-Wettbewerb stellt sich der BVR am Sonntag, 1. März, um 15 Uhr beim SC Schaffrath vor.

Wiedersehen mit Frank Frye

Die Rentforter sind nach Stadtmeisterschaften in der Halle jetzt wieder ins Training eingestiegen. Bis zum 22. Januar bieten Schäfer und Kollege Marcel Cornelissen vier Übungseinheiten auf freiwilliger Basis an. Richtig los legt das Team, das in der Kreisliga A1 als Tabellenvierter mit 18 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Erler SV 08 überwintert, am 24. Januar.

Spielpraxis sammeln die Rentforter ab Sonntag, 1. Februar, sie testen, von einer Ausnahme abgesehen, ausschließlich gegen klassenhöhere Mannschaften - und zwar stets an der Hegestraße. Gegner des BVR sind der TuS Gahlen mit Ex-Trainer Frank Frye (1. 2., 14.30 Uhr, Bezirksliga), VfB Bottrop (3. 2., 19.30 Uhr, Landesliga), die SSV Buer (8. 2., 14.30 Uhr, Bezirksliga), der BVH Dorsten (14. 2., 14.30 Uhr, Bezirksliga), Sterkrade 72 (22. 2., 14.30 Uhr, Kreisliga A), TSV Marl-Hüls II (26. 2., 19.30 Uhr, Bezirksliga) und RC Borken-Hoxfeld (8. 3., 15 Uhr, Bezirksliga).