BV Rentfort bleibt ungeschlagen

Der Aufstieg der Rentforter C-Junioren wurde schon vor Wochen unter Dach und Fach gebracht. Nun legte die Mannschaft ihr Meisterstück ab. Die Gladbecker blieben in dieser Spielzeit ohne Niederlage, erkämpften sich 58 von 60 möglichen Zählern. Der finale Sieg gegen YEG Hassel nun war dennoch ein hartes Stück Arbeit für das Team der Hegestraße.

Bereits nach vier Zeigerumdrehungen wurde der Rentforter-Keeper, nach einem absichtlichen Handspiel außerhalb des Strafraums, vom Platz gestellt. Jedoch sollte der Meistermannschaft auch dieses Missgeschick nicht aus der Spur bringen. Mit 10 Mann agierten die Gladbecker Gastgeber zwar defensiver als gewohnt, drückten gleichzeitig aber auf den Torerfolg. Kevin Kriebel brach den Bann letztlich (20.). Es war erneut Kriebel, der nach Ecke von Robin Slawinski, auf 2:0 erhöhte. Als Slawinski schließlich zum 3:0 selbst traf (62.) war der Drops, trotz Unterzahl, gelutscht.

Kriebel sichert sich die Kanone

Anschließend durfte gefeiert werden. Nicht nur im Punktetableau, auch in der Fairnesstabelle belegen die Rentforter den ersten Rang. Die Torquote der Offensive kann sich ebenfalls sehen lassen: Kriebel markierte insgesamt 36 Tore, Marvin Jorewitz durfte 24 Mal jubeln und Slawinski versenkte das Leder gleich 21 Mal. Kriebel steht dabei naturgemäß an der Spitze der Torjägerkanone. Auf Platz zwei bis vier folgen seine Mannschaftskollegen.