Adler: Zültzke nimmt Spieler in die Pflicht

Adler Ellinghorst – FC Gladbeck II. Nach der 0:5-Pleite im Derby beim BV Rentfort III ließ Peter Zültzke, der Trainer des Kreisliga-B-Tabellenführers Adler Ellinghorst, keine Kritik zu: „Auch wenn wir alles vermissen haben lassen, was man zum Fußballspielen benötigt, bin ich nicht sauer. Meine Spieler sind nur Menschen und keine Maschinen.“

Für die nächste Aufgabe nimmt Zültzke seine Jungs aber in die Pflicht: „Wir dürfen uns keine Ausrutscher erlauben und müssen in jeder Partie den nötigen Ernst an den Tag legen.“

Görlitz ist nicht zu beneiden

Die Reserve des FC Gladbeck hätte die Probleme des Gegners gern. 19 Gegentore gab es in den letzten beiden Partien. FC-Coach Christian Görlitz ist in diesen Tagen wahrlich nicht zu beneiden. Mit dem „letzten Rest vom Schützenfest“ laufen die Kleeblätter auf, weil die Zweitvertretung zur „Ersten“ gemacht wurde. „Wir versuchen einfach den Spaß zu behalten“, so der Trainer. „Vor vier Wochen hätte ich etwas anderes gesagt und auf Sieg gespielt.“ Die Rollen seien klar verteilt, Adler stehe nach der Derbyklatsche in der Pflicht. Anstoß: Mo., 15 Uhr, Ellinghorster Straße.