Zwei schnelle Siege für die Frauen

Alexander Graf gewann in der Turnhalle der Astrid-Lindgren-Grundschule gegen Mülheims Marc Spor. durch einen Fußstopper.
Alexander Graf gewann in der Turnhalle der Astrid-Lindgren-Grundschule gegen Mülheims Marc Spor. durch einen Fußstopper.
Foto: Michael Korte
Was wir bereits wissen
Der Doppel-Heimkampftag in der Judo-Oberliga ist für den Judo-Club Banzai nicht ganz so glücklich verlaufen. Während die Frauen zwei Heimsiege unter dem frenetisch anfeuernden Publikum feierten, schafften im Anschluss die Männer in der gut gefüllten Halle aber keinen Sieg.

Erle..  Der Doppel-Heimkampftag in der Judo-Oberliga ist für den Judo-Club Banzai nicht ganz so glücklich verlaufen. Während die Frauen zwei Heimsiege unter dem frenetisch anfeuernden Publikum feierten, schafften im Anschluss die Männer in der gut gefüllten Halle aber keinen Sieg. Es gab lediglich ein Unentschieden und dann eine Niederlage.

Die Frauen des JC Banzai gewannen ihren ersten Kampf mit 4:3 gegen den JC Hennef. Dabei siegten Sina Schiffelholz (bis 78 Kilogramm) und Lena Mählen (+78kg) kampflos, da ihre Gegnerinnen nicht antraten. Kämpferische Punkte holten dagegen Annalena Blömeke (-70kg) und Kim Eickmeier (-63kg). Blömeke besiegte ihre Gegnerin nach nur drei Sekunden mit einer Wurftechnik. Eickmeier tat es ihr gleich und benötigte nur vier Sekunden länger für ihre Ippon-Wertung.

Gegen den 1. JJJC Dortmund folgte dann ein 5:2-Sieg. Jessica Mletzko (-52kg) erhielt für eine Wurftechnik eine Waza-Ari- Wertung und machte ihren Sieg mit der anschließenden Haltetechnik perfekt. Claudia Gersmeier (-48kg) siegte kampflos, während Kim Eickmeier eine Gewichtsklasse höher startete (-70kg) und auch hier nach nur fünf Sekunden gewann. Anna Staack (-63kg) brauchte bei ihrem Debüt in der Damenmannschaft nur sieben Sekunden für den Sieg. Katrin Schmidt (-57kg) erwischte ihre Gegnerin nach nur fünf Sekunden mit einer wunderschönen Fußtechnik.

Die Banzai-Herren starteten mit einem 3:3 gegen den TSV Viktoria Mülheim. Andre Föbus (-73kg) gewann mit einem starken Ko-uchi-barai. Alexander Graf (+100kg) siegte durch einen Fußstopper. Alexander Dinsing (-100kg) setzte sich durch Sangaku durch. Sebastian Ladnorg (-81kg) erkämpfte sich ein Unentschieden. Gegen die DJK Adler Bottrop ging der Kampf dann mit 3:4 verloren. Jan Droste (-73kg) gewann durch eine Würgetechnik während Fabian Scholten (-60kg) kampflos zum Sieg kam. Schließlich gewann Andre Föbus (-81kg) durch eine Würgetechnik.

Während die Frauen des JC Banzai nun Dritte sind, rangieren die Herren auf dem fünften Platz. Die Saison in der Judo-Oberliga wird mit dem dritten Kampftag am 22. August fortgesetzt.