Zehn Profis fehlen beim Auftakt

Gelsenkirchen..  Durch die Nominierung von Leroy Sané und Thilo Kehrer für die U19-Europameisterschaft in Griechenland ist der Kader, der Cheftrainer André Breitenreiter zum Trainingsauftakt am 1. Juli zur Verfügung steht, noch kleiner geworden. Stand jetzt fehlen zehn Profis. Sané und Kehrer werden die Reise mit der deutschen Auswahl, die als Titelverteidiger ins Turnier geht, am 2. Juli antreten. Das letzte Gruppenspiel findet am 13. Juli statt, das Finale am 19. Juli. Somit verpassen beide auf jeden Fall auch das Trainingslager in Österreich, in das die Schalker am 5. Juli aufbrechen.

Schalker Trio spielte EM-Qualifikation

Kapitän Benedikt Höwedes laboriert an einer Sprunggelenksverletzung, der Trainingsauftakt ist zumindest in Gefahr. Atsuto Uchida absolviert nach einer Operation an der Patellasehne eine sechswöchige Reha in Japan, der Rechtsverteidiger wird fehlen. Auch Klaas-Jan Huntelaar, Sead Kolasinac und Matija Nastasic, die mit ihren Nationalteams noch in der EM-Qualifikation ran mussten, werden am 1. Juli nicht dabei sein. Jefferson Farfan spielt mit der Nationalmannschaft von Peru gerade bei der Copa America und wird anschließend seinen Urlaub antreten.

Fraglich ist, wann Timon Wellenreuther zur Mannschaft stoßen wird. Schalkes Nummer drei nahm mit der U20-Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft in Neuseeland teil und hat noch Anspruch auf Urlaub. Und dann ist da auch noch Max Meyer, der aktuell mit der U21-Nationalmannschaft an der Europameisterschaft teilnimmt.