Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Westfalenpokal

YEG Hasselhat nichtszu verlieren

10.08.2012 | 16:59 Uhr
YEG Hasselhat nichtszu verlieren
Die Spieler von YEG Hassel (rot) gehen hochmotiviert in diese Pokalpartie.

Hassel.  Einziger Gelsenkirchener Teilnehmer auf Verbandsebene empfängt den Westfalenligisten Eintracht Rheine am Sonntag am Lüttinghof.

YEG Hassel ist in dieser Saison der einzige Gelsenkirchener Teilnehmer im DFB-Pokal auf Verbandsebene. Der Fußball-Bezirksligist aus dem Stadtnorden, der sich erstmals in seiner 19-jährigen Vereinsgeschichte für diesen Wettbewerb qualifiziert hat, empfängt in der ersten Runde den Westfalenligisten FC Eintracht Rheine. Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr auf dem Rasenplatz am Lüttinghof.

„Wir haben eine ganz komfortable Rolle“, sagt YEG-Spielertrainer Oktay Güney. „Die Rheiner spielen zwei Klassen höher, stehen gegen uns als Favorit unter Erfolgsdruck. Wir haben deshalb nichts zu verlieren, wir können nur gewinnen.“

Mit einem kleinen Psycho-Trick versucht Oktay Güney, den ohnehin schon vorhandenen Ehrgeiz seiner Mitspieler weiter anzustacheln. „Rheines Trainer hat nach der Auslosung von einem Glücks-Los für seine Mannschaft gesprochen“, berichtet der Hasseler. „Ich habe mir den Zeitungsausschnitt aufbewahrt und werde ihn am Sonntag in unserer Kabine aufhängen.“

Einige Spieler fasten

Dort könnte es eng werden, denn YEG hat keine Ausfälle zu beklagen. „Es sind alle an Bord und einsatzfähig“, teilt Oktay Güney mit. Auch die Zugänge, für die ausnahmslos die Spielberechtigung vorliegt. Bleibt die Frage, ob der Ramadan die Aussichten auf einen Außenseitersieg des Klubs mit den türkischen Wurzeln mindern könnte. „Ein paar Spieler in unseren Reihen sind am Fasten“, räumt Oktay Güney ein. „Aber das sollte kein Problem sein. Man kann ja auch nachfasten.“

Sollte der Hasseler David den Goliath aus Rheine besiegen können, würde er in der zweiten Runde erneut ein Heimspiel haben, und zwar voraussichtlich am 12. September (Mittwoch) um 18 Uhr gegen den Sieger des Spiels zwischen dem Landesligisten SSV Mühlhausen und dem Regionalligisten VfB Hüls.



Kommentare
Aus dem Ressort
Schalke-Kapitän Höwedes nimmt seine Kollegen in die Pflicht
Die Bayern kommen
Benedikt Höwedes bittet nach dem schlechten Start um Geduld. Die Qualität des FC Bayern will der Kapitän des FC Schalke 04 mit seinem Team mit viel Einsatz schlagen. „Jeder muss seine Qualitäten jetzt einbringen. Es reicht nicht, zu wissen, dass sie da sind.“
Gegen Goellner für einen guten Zweck
Tennis
Der ehemalige Davis-Cup-Spieler trat in Match-Tiebreaks beim TC Buer an. Auch wenn das Wetter nicht so gut war, wurden doch alle Spiele ausgetragen.
FC Schalke 04 nimmt Rückschläge bei der U23 in Kauf
U23
Der FC Schalke 04 strukturiert seine zweite Mannschaft um: Künftig sollen hier nur noch Spieler aus der eigenen U19 spielen - und Talente anderer Clubs, bei denen die Perspektive Bundesliga klar absehbar ist. Gerald Asamoah ist damit ein Auslaufmodell.
Zuckerpass mit Augenbinde
Blindenfußball
Elf Freunde müsst ihr sein. Eine Weisheit von Sepp Herberger, die in Stein gemeißelt ist. Was Schalke angeht, müssen es manchmal die oft besungenen 1000 Freunde sein. Aber sieben Freunde? Die spielen Blindenfußball. Ja, richtig: Blindenfußball. Fünf auf dem Feld, einer hinter dem gegnerischen Tor....
Weltmeister Draxler spricht nach Schalke-Fehlstart Klartext
Interview
Weltmeister Julian Draxler spricht über Schalkes Fehlstart, das Spiel am Samstag gegen den Rekordmeister FC Bayern – und die Position von Jens Keller: „Wir spielen nicht für oder gegen den Trainer – wir spielen für Schalke.“
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
Trabrennbahn
Bildgalerie
Nacht der Pferde
Revierderby
Bildgalerie
Fußball
Herzlichen Glückwunsch, Klaas!
Bildgalerie
FC Schalke 04
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Glückauf-Kampfbahn