YEG Hassel kassiert erste Niederlage

Hamm..  YEG Hassel wollte am Ostermontag mit einem Neun-Punkte-Vorsprung auf Stuckenbusch in das Gipfeltreffen der Fußball-Landesliga gehen. Das werden die Grün-Weißen auch, aber sie hatten es sich trotzdem anders vorgestellt. Die Partie der Sportfreunde gegen den SV Dorsten-Hardt fiel aus. Und YEG Hassel kassierte mit dem 2:3 beim bisherigen Tabellenvorletzten Hammer SpVg II völlig überraschend die erste Saisonniederlage.

„Und das völlig verdient“, wie YEG-Trainer Halit Hoyladi fand. „Das war unsere bisher schlechteste Leistung.“ Seine Mannschaft bekam keinen richtigen Zugriff auf die Partie, obwohl sie den Rückstand durch Djaniny Cleitson Dos Santos Tavares (19.) bis zur Pause drehen konnte. An beiden Hasseler Toren war Ridvan Güleryüz beteiligt. Das 1:1 durch Kadir Mutluer bereitete er vor (25.) und das 2:1 in der Nachspielzeit der ersten Hälfte erzielte er selbst.

Dieser Vorsprung hielt bis elf Minuten vor Schluss. Sebastian Krug egalisierte für die Hammer zum 2:2. „Vielleicht hätten wir uns mit diesem Ergebnis und mit diesem einen Punkt zufrieden geben sollen“, merkte Halit Hoyladi kritisch an. Sein Team wollte alles, ging auf den Siegtreffer – und erhielt am Ende nichts. Erneut war es Djaniny Cleitson Dos Santos Tavares, der in der zweiten Minute der Nachspielzeit für den Gastgeber einnetzte. „Unsere Serie ist gerissen“, so Halit Hoyladi. „Es ist deshalb Zeit, eine neue Serie zu beginnen. Am besten schon am Ostermontag im Spiel gegen den Tabellenzweiten Stuckenbusch.“