YEG freut sich auf Derbys gegen den SC und Horst 08

1 Hatten Sie diesen Aufstieg erwartet, nachdem die Mannschaft in der Vorsaison bis zum vorletzten Spieltag hatte um den Klassenerhalt zittern müssen?

Muslu: Wir hatten sicherlich den eigenen Anspruch, oben mitzuspielen. Dass es dann so gut, so souverän laufen würde, dass wir schon vier Spieltage vor dem Saisonende Meister sein würden, hatten wir uns selbst nicht vorgestellt. Wir wussten, dass wir eine sehr gute Mannschaft haben, in der die einzelnen Spieler prima harmonieren. Aber wir wussten auch, dass die Staffel 4 der Landesliga eine ganz besonders starke Staffel ist.

2 Wie geht es in der Westfalenliga weiter?

Wir haben noch nicht mit allen Spielern über die nächste Saison gesprochen. Die meisten haben bereits zugesagt, dass sie bei uns bleiben wollen. Die Namen der ersten Verstärkungen werden wir vielleicht schon bald nennen können. Die Westfalenliga ist absolutes Neuland für uns. Wir freuen uns vor allem auf die Derbys gegen den SC Hassel und Horst 08.

3 Ist die Westfalenliga das Ende der Fahnenstange für YEG Hassel oder kann es weiter nach oben gehen?

Zunächst einmal wollen wir in dieser Spielklasse Fuß fassen. Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun bekommen. Ob ein weiterer Aufstieg möglich ist, wird man vielleicht schon nach dem ersten Jahr in der neuen Umgebung besser beantworten können. Aber dann müssen sich auch die Rahmenbedingungen bessern. Es ist bekannt, dass wir nur auf Asche trainieren. Außerdem müsste der Verein mitwachsen, wir brauchen noch mehr helfende Hände, die uns beispielsweise an den Spieltagen unterstützen.