Wierer und Hofer erneut am Start

Gelsenkirchen..  Mitten in der Sommervorbereitung der Biathleten haben sich Dorothea Wierer und Lukas Hofer entschieden: Zum dritten Mal in Folge werden die besten Skijäger Italiens ihre Heimat bei der Biathlon World Team Challenge am 28. Dezember in der Veltins-Arena vertreten.

Wierer und Hofer sind ein gutes Team, das haben sie schon beim Gewinn der olympischen Mixed-Bronzemedaille in Sotschi unter Beweis gestellt. Und auch bei der letzten World Team Challenge lagen die Italiener nach der ersten Runde auf Rang eins. Für das Podest hatte es schlussendlich nicht gereicht, das nehmen Wierer und Hofer bei dem diesjährigen Biathlon auf Schalke erneut ins Visier.

Italien ist nach Titelverteidiger Ukraine das zweite Team, das in der Besetzung des Vorjahres an den Start gehen wird. „Wir freuen uns, mit Dorothea Wierer und Lukas Hofer alteingesessene Schalke-Starter begrüßen zu dürfen. Es ist für uns eine schöne Bestätigung, wenn Weltklasse-Biathleten sich wiederholt der World Team Challenge stellen – das zeigt, dass Biathlon auf Schalke für die Sportler ein Highlight ist, ebenso wie für die Fans,“ erklärt Herbert Fritzenwenger, WTC-Chef-Organisator.