Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball

Wiegel-Zukunft bleibt weiterhin ungewiss

24.07.2012 | 17:12 Uhr
Wiegel-Zukunft bleibt weiterhin ungewiss
In der Fussball Regionalliga spielt die U23 des FC Schalke 04 am 8. Oktober 211 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Im Bild: Der Schalker Andreas Wiegel Foto: Sebastian Konopka / WAZ FotoPool

Noch keine Einigung zwischen Schalke 04 und dem Zweitligisten Erzgebirge Aue.

Bei den Verhandlungen zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Erzgebirge Aue haben sich bislang keine Ergebnisse ergeben. „Die Gespräche laufen noch“, sagte am Montag Oliver Ruhnert. Allerdings rechnet der Sportliche Leiter der Knappenschmiede damit, dass am Dienstag über die Zukunft von Andreas Wiegel entschieden wird – ob der offensive Mittelfeld-Mann, der einen Profi-Vertrag bis 2013 hat, also dann bei den Königsblauen und somit im Regionalliga-Team bleiben wird; oder ob er zum Zweitligisten in Sachsen wechseln wird.


Kommentare
Aus dem Ressort
Mit dem FC Schalke 04 zu 1500 Auswärtsspielen gereist
Fan-Geschichten
Seit fast 35 Jahren folgt Rudi seinem Klub Schalke 04. 1500 Auswärtsspiele hat er schon gesehen. Im Trainingslager ist er zum 66. Mal. Seit August 1988 fährt der 49-Jährige mit dem Bosch-Bus, seinem Fanbus.
Ortmann kämpft um die Fahrkarte zur WM
Rettungsschwimmen
Beim 12. Junioren-Rettungspokal in Braunschweig waren die Bueraner DLRG-Schwimmer Robert Ortmann und Felix Holm für den DLRG-Landesverband Westfalen erfolgreich.
Verletzungspech - Clemens fehlt Schalke mit Muskelfaserriss
Clemens
Für Christian Clemens ist das Trainingslager in Grassau am Chiemsee beendet. Die Verletzung, die sich der 22-Jährige am Mittwochabend beim Testspiel in Rosenheim zugezogen hatte, entpuppte sich als Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel.
Lucas Liß knapp an Bronzemedaille vorbei
Radsport
Der Bund Deutscher Radfahrer ist am ersten Tag der Bahn-Europameisterschaften der U 23 und der Junioren im portugiesischen Anadia ohne Medaille geblieben. Allerdings fehlten Lucas Liß vom Radteam Stölting im 1000-Meter-Zeitfahren nur fünf Tausendstel auf die Bronzemedaille.
Royal Power – das kleine Kraftpaket
Trabrennen
Sie besticht nicht durch ihre Körpergröße, sondern durch ihren großen Rennkopf. Die Rede ist von Royal Power, dem neuen Paradepferd im Stall von Hannes Bongartz. Zuletzt hat der ehemalige Fußball-Nationalspieler mit ihr auf der Trabrennbahn am Nienhausen Busch sogar die besten Traberprofis...
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Erstes Training nach dem WM-Sieg
Bildgalerie
FC Schalke 04
HSK-Auswahl gegen Schalke 04
Bildgalerie
Schalke
15 Schalke-Spieler zum Aufgalopp
Bildgalerie
Schalke
Running Day
Bildgalerie
Leichtathletik