Westfalia 04 feiert Schützenfest in einer Halbzeit

DJK TuS II - SV Horst 08 III0:2
„Ich könnte jetzt keinen nennen, der heute nicht überzeugt hat“, sagte Horst-08-Trainer Jürgen Rinschede nach dem Sieg über TuS Rotthausen II. Dementsprechend zufrieden war Rinschede auch mit dem 2:0-Erfolg. Nach 15 Minuten brachte Christoph Danitz die Gäste in Führung, ehe Ahmet Tarik Tosun sechs Minuten vor Schluss traf.

SSV Buer II - ETuS Bismarck1:2

Yasin Demirsay war der Matchwinner für ETuS Bismarck beim Auswärtssieg gegen SSV Buer II. Gleich drei Großchancen parierte der ETuS-Keeper und sorgte dafür, dass trotz des Anschlusstreffers durch Tim Engler in der 88. Minute keine Gefahr um die drei Punkte bestand. Zuvor trafen Marcel Hussein und Dominik Krüger zur ETuS-Führung.
Westf. 04 - Pr. Sutum II8:0
Eine Halbzeit lang sah es beim Spitzenreiter Westfalia 04 nicht nach einem Schützenfest gegen den Gast Preußen Sutum II aus. Das 1:0 durch Butuhan Van (45.) kurz vor dem Pausenpfiff und eine Rote Karte für Sutum direkt im Anschluss dienten jedoch als Startschuss für eine torreiche zweite Halbzeit.

Als dann Christopher Krämer (51.) und Furkan Madenci (60.) nachlegten, entschloss sich auch Michael Steckelmann mitzumischen und sorgte mit seinem Hattrick (64.,74.,73.) für die Vorentscheidung. Zwischenzeitlich traf Furkan Medenci noch mit seinem zweiten Tor zum 5:0 (66.). Der 8:0-Endstand blieb dann Dominik Rosbegalle vorbehalten.
Teut. Schalke - ETuS GE3:2
Olaf Jablonowski (11.) und Marian Dagge (13.) brachten die Teutonen in Führung, ehe Paparim Ala per Strafstoß auf 1:2 (21.) verkürzte und Kevin Bacher noch in der ersten Halbzeit zum 2:2 egalisierte (40.). Marian Dagge sicherte per Doppelpack den 3:2--Erfolg (79.).


Arm. Ückend. - Spfr. GE1:2
Zwar ging Arminia Ückendorf durch Volkan Ünlü (30.) in Führung. Für den Sieg sollte es letztendlich aber nicht reichen. Erst Engin Polat (34.), dann Erdem Polat (79.) sicherten den knappen 2:1- Erfolg für die Sportfreunde Gelsenkirchen.


Genclerbirligi - Blau Weiß GE1:0
Stürmer Mohamed Bouachria war es vorbehalten, das Goldene Tor des Nachmittags zu erzielen. Im Spitzenspiel setzte sich Genclerbirligi knapp durch und verkürzte den Abstand auf Blau-Weiß Gelsenkirchen auf einen Punkt.


Hessler 06 - BV Rentfort II6:1
Angestachelt vom frühen 0:1-Rückstand durch Marvin Geib (5.) drehte Hessler 06 richtig auf und kam durch Tore von Patrick Rüsenberg (31./45./60.), Marco Knabe (45./58.) und Kenan Doric zum verdienten 6:1--Heimerfolg.


Firtinaspor GE - Pr. Sutum2:1
Der Anschlusstreffer von Sutums Volkan Arslan (75.) kam zu spät. Durch Treffer aus der ersten Halbzeit von Baris Ciftci (2.) und Olcay Yilmaz (45.) sichern Firtinaspor den Erfolg über den Tabellensechsten.