Weite Fahrt und schwere Spiele für GT Buer

Gelsenkirchen..  Für den Billard-Club Grüner Tisch Buer steht am Wochenende die weiteste Auswärtsfahrt in der Dreiband-Bundesliga auf dem Programm. Bereits am Freitag haben sich Stefan Galla, Markus Galla, Stefan Hetzel und Uwe Kerls auf den Weg zum Bodensee gemacht, um am Samstag (14 Uhr) beim Ravensburger BC anzutreten. Nach der Partie geht es weiter nach München, wo am Sonntag (11 Uhr) der BSV München der Gegner ist.

Beide Partien könnten nicht unterschiedlicher sein. Der Ravensburger BC ist Spitzenreiter, der BSV München Tabellenletzter. GT Buer rangiert im Mittelfeld der Liga. Allerdings fügte GT Buer dem Ravensburger BC im Hinspiel beim 6:2-Sieg die beiden einzigen Minuspunkte bei.

Beide Spiele am Wochenende werden für GT Buer aber sehr schwer. Ravensburg tritt mit den beiden türkischen Weltklassespielern Tayfun Tasdemir und Murat Naci Coklu an. Zudem wollen Klaus Bosel und Murat Gökmen dafür sorgen, die Hinspielniederlage vergessen zu lassen. Der BSV München hat den Klassenerhalt noch nicht abgeschrieben und setzt wohl ebenfalls zwei Ausländer ein, die beiden Österreicher Herbert Szivacz und Andreas Horvath. Mit zwei Punkten aus den beiden schweren Partien würde sich die Heimreise für den GT Buer durchaus angenehm gestalten.