Und hier die Wertung von Sportredakteur Andreas Ernst

Und hier die WAZ-Wertung
von Sportredakteur Andreas Ernst

Fabian Giefer: Mit einer Glanztat nach einem Schuss von Joselu rettete er seinem Team das 1:0 (49.). Allerdings gibt es zwei „Punktabzüge“: Nach einem Rückpass in der 58. Minute hielt er den Ball zu lange. Joselu spritzte dazwischen und lenkte den Ball Richtung Tor. Zudem sah er die Gelbe Karte (30.). Allerdings ging dieser Szene ein schlampiger Rückpass von Christian Fuchs voraus. Note: 2,5

Benedikt Höwedes: Es kommt selten vor, dass ein Abwehrspieler nach einem Tackling wie ein Torschütze gefeiert wird. In der 41. Minute spitzelte der Kapitän aber dem durchgestarteten Joselu den Ball geschickt vom Fuß. Note: 2,5

Jan Kirchhoff: So nah war er seinem ersten Profi-Tor noch nie – aber Hannovers Keeper Ron-Robert Zieler parierte in der 39. Minute sensationell. Blockte viele Schüsse und Flanken, stand aber nicht immer richtig. Note: 3

Matija Nastasic: Solides Debüt des Abwehrspielers. In die gegnerische Hälfte wagte er sich nur bei Standardsituationen. Einmal kam er sogar an den Ball, doch Zieler entschärfte seinen harten Kopfball (61.). Note: 3

Atsuto Uchida: Er war deutlich langsamer als der Hannoveraner Leonardo Bittencourt und wurde deshalb ab und an überlaufen. Mit klugen Grätschen rettete er dann – allerdings oft auf Kosten eines Eckballs. Note: 4

Roman Neustädter: Zweikampfstark, laufstärkster Schalker – in der Druckphase der Gäste verlor er allerdings zu schnell die Übersicht. Note: 3

Christian Fuchs: Er hatte mit Abstand die meisten Ballkontakte und war an fast allen Torszenen beteiligt. Der Linksverteidiger legte zum Beispiel Marco Höger das 1:0 (32.) auf. Allerdings sah er rund um den eigenen Strafraum zweimal schlecht aus. In der 9. Minute ließ er sich von Lars Stindl auf einfachste Art ausspielen. Fabian Giefer sah nach einem Fuchs-Fehler die Gelbe Karte (30.). Note: 2,5

Marco Höger (bis 70.): Mit einem Linksschuss erzielte er in der 32. Minute sein erstes Saisontor zum 1:0 für Schalke. Damit entschied er das Spiel. Acht Minuten später hätte er beinahe erhöht, diesmal schoss er jedoch vorbei. Note: 3

Max Meyer (bis 89.): Munterster Schalker vor dem Seitenwechsel. Seine Dribblings klappten wieder so gut, dass er oft nur durch Fouls zu stoppen war. Nach der Halbzeitpause konnte er aber selten für Entlastung sorgen. Note: 3,5

Eric Maxim Choupo-Moting (bis 61.): Nur 32 Stunden nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup stand er in der Startelf. Er wirkte etwas müde. Nach 21 Minuten hatte er mit einem Volleyschuss die erste S04-Chance - es blieb seine einzige. Note: 4

Klaas-Jan Huntelaar: Die einzige Chance vergeben (63.), viele Zweikämpfe verloren – und dann sah er kurz vor Schluss auch noch zurecht Rot. Nicht sein Tag! Note: 5

Kevin-Prince Boateng (ab 61.): Drei Minuten nach seiner Einwechslung stand er frei vor Zieler, schoss den Keeper aber an. In der 81. Minute spielte er rechtzeitig ab, doch diesmal vergab Barnetta. Note: 3