U17 wird in Amsterdam nur Siebter

Foto: WAZ

Gelsenkirchen..  Bis Ostermontag war Schalkes U17 zu Gast bei einem internationalen Turnier in Amsterdam. Von der hochkarätigen Konkurrenz bekam der S04 in einigen Belangen seine Grenzen aufgezeigt und wurde Siebter. In der Gruppenphase setzte es gegen Ajax Amsterdam ein 0:4, gegen Galatasaray Istanbul hatte Schalke trotz einer frühen Führung mit 1:2 das Nachsehen.

Gegen Porto stand die Defensive dann wesentlich besser, das Spiel endete 0:0. Den Einzug in die Finalspiele hatte Schalke schon vor diesem abschließenden Gruppenspiel verpasst, sodass Cheftrainer Uwe Grauer das Hauptaugenmerk auf taktische Disziplin in der Defensive richtete.

Im Duell des Vierten der Gruppe A gegen den Vierten der Gruppe B hieß der letzte Gegner des Turniers Celtic Glasgow. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0, im Elfmeterschießen siegten die Schalker mit 4:3. Insgesamt sei der Wettbewerb gut gewesen, damit jeder einzelne Spieler wisse, wo er aktuell leistungsmäßig stehe, sagte Grauer. Bezogen auf die gesamte Mannschaft habe man deutlich erkennen können, „dass wir offensiv zu harmlos waren und defensiv im 1-gegen-1 viel haben vermissen lassen.“. Foto: Möller