Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball-Regionalliga

Trares-Team freut sich auf das Top-Spiel gegen Fortuna Köln

09.11.2012 | 17:55 Uhr
Trares-Team freut sich auf das Top-Spiel gegen Fortuna Köln
Will im Bottroper Jahnstadion ungeschlagen bleiben: Trainer Bernhard Trares (FC Schalke) . Foto: Olaf Fuhrmann / WAZ FotoPool

Bottrop.   Trainer Bernhard Trares erinnert sich an überharte Partien in der Vorsaison und hofft auf einen aufmerksamen Schiedsrichter. Ferdinand Oswald wieder im Schalke-Tor.

Top-Partie der Fußball-Regionalliga im Bottroper Jahnstadion: Die U 23 des FC Schalke 04 empfängt am Samstag um 14 Uhr den SC Fortuna Köln, den zwei Punkte besser platzierten Tabellenzweiten. „Das wird ein brutal schweres Spiel, aber eines auf Augenhöhe gegen einen Top-Gegner der Liga“, sagt Trainer Bernhard Trares. „Aber wir freuen uns darauf.“ Und sie wollen an den Kölnern vorbei auf Platz zwei ziehen? „Das ist unser Ziel“, sagt er.

Marc Frömel aus Ibbenbüren pfeift

Und wenn Marc Frömel aus Ibbenbüren die Partie anpfeifen wird, kann es passieren, dass der Schalker U-23-Coach auch an die Partien der vergangenen Saison denken wird, die er mit seinem damaligen Team jeweils mit 1:2 verloren hat, als die Fortuna-Spieler „richtig auf die Beine gegangen sind“, wie er sagt. Als Marschroute bezeichnet Bernhard Trares die robuste Gangart der Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat. „Die Kölner sind gut ausgebildet, viele in Leistungszentren, und versuchen“, sagt der 47-Jährige, „gerade den zweiten Mannschaften mit ihrer Härte den Schneid abzukaufen. Ich hoffe, dass wir auch einen guten Schiedsrichter haben werden, der unsere Spieler ein bisschen schützt.“ Marc Frömel eben.

Allerdings gibt es zur vergangenen Saison einen großen Unterschied: Das Schalker Regionalliga-Team ist, obwohl es am vergangenen Samstag mit 1:3 beim 1. FC Köln II verloren hat, gefestigt, es ist stabil. „Und wir sind in Bottrop ungeschlagen“, sagt Bernhard Trares. „Das gibt uns ein gutes Gefühl.“ Nicht nur in Bottrop, auch in Wanne-Eickeler hat das U-23-Team der Königsblauen in dieser Saison keine einzige Partie verloren.

Qual der Wahl: Alle Spieler sind fit

Noch nicht klar war am Freitagabend, ob es für die Partie gegen den SC Fortuna Köln, der am vergangenen Wochenende nicht über ein 1:1 gegen den Essener Tabellenvorletzten FC Kray hinausgekommen ist, Verstärkung aus dem Schalker Bundesliga-Aufgebot geben wird. Aber im Tor wird wie am Mittwoch beim Spiel im European Talents Tournament gegen den Royal Charleroi Sporting Club (4:0) doch wieder Ralf Fährmann stehen, nachdem inzwischen klar zu sein scheint, dass sich Huub Stevens langfristig für das Duo Lars Unner­stall/Timo Hildebrand entschieden hat? „Nein“, sagt Bernhard Trares. „Ferdi wird spielen.“ Und Ferdi heißt mit vollständigem Namen Ferdinand Oswald. Doch ob nun mit oder ohne Profis: Auch so wird der Schalker U-23-Trainer die Qual der Wahl haben. „Es sind alle Spieler fit“, sagt er.

Andree Hagel



Kommentare
Aus dem Ressort
Bilgin und Bachmann drehen die Partie
Knappenschmiede
Die U15 des FC Schalke 04 ist in der Regionalliga durch einen 2:0-Erfolg bei der SG Unterrath auf den dritten Tabellenplatz geklettert. Im Nachwuchs-Cup kam die königsblaue U14 zu einem knappen 2:1-Erfolg gegen Bayer 04 Leverkusen.
FC Schalke 04 besiegt den BSV Wulfen
Basketball
Die Basketballer des FC Schalke 04 haben nach zwei Niederlagen in die Erfolgsspur zurück gefunden. Die Königsblauen setzten sich am Sonntag mit 90:82 (41:43) gegen den BSV Wulfen durch.
Rüsenberg beendet das Elfmeter-Dilemma von Horst 08
Fußball Westfalenliga
Jörg Krempicki hatte eine deutliche Leistungssteigerung gefordert. Und der Trainer des SV Horst 08 bekam seine Leistungssteigerung: Sein Team überzeugte beim 1. FC Kaan-Marienborn mit großem Kampf und belohnte sich mit einem Punkt. Den stellte Patrick Rüsenberg zwei Minuten vor dem Ende mit einem...
Di Matteo sieht Boateng nicht dauerhaft auf der Schalke-Zehn
Boateng
Bei seinem ersten Spiel gegen Hertha BSC setzte Schalkes neuer Trainer Roberto Di Matteo auf Erfahrung - deswegen spielte Kevin-Prince Boateng auf der Zehn und Max Meyer musste auf die Bank. Boateng machte ein gutes Spiel, aber Di Matteo sagt, dass es bei dieser Position für ihn nicht bleiben muss.
Christian Fuchs quälte sich zum Schalke-Training
Fuchs
Am Samstag geht’s also los, mit dem Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin beginnt auf Schalke die Zeit unter Roberto Di Matteo. „Für mich ist es ein Neuanfang, ich werde gleich versuchen, mich aufzudrängen“, sagt Christian Fuchs im Interview.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Erster Heimsieg für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke 04
Manuel Neuer Kids Foundation
Bildgalerie
Eröffnung