Top-Spin-Team nicht in bester Besetzung

Gelsenkirchen..  Bevor Verbandsligist TST Buer-Mitte am letzten Spieltag nach den Osterferien das vermutlich ziemlich aussichtlose Match gegen den Tabellenzweiten TSV Marl-Hüls bestreiten muss, steht an diesem Samstag das Gastspiel beim Tabellensiebten, TTC Union Mülheim, auf dem Programm (18.30 Uhr).

Im Hinspiel konnte sich das Top-Spin-Team sicher gegen die Mülheimer durchsetzen. Damals hatten die Bueraner aber auch gerade einen guten Lauf. Diesmal sind die Vorzeichen allerdings deutlich schlechter. Zum einen hat es nämlich in der Rückrunde für den heimischen Verbandsligisten noch zu keinem einzigen Punktgewinn gereicht, während die Gastgeber bereits vier Spiele für sich entscheiden konnten.

Zum anderen wird Buer erneut nicht in Bestbesetzung antreten können, da zumindest Uwe Grün (Skiurlaub) noch fehlen wird. Ob Dirk Zagorski nach seiner Zahnoperation wieder zur Verfügung steht, war zuletzt noch nicht klar. Man muss also davon ausgehen, dass sich nach dem Spieltag die Tabellensituation für Buer wohl eher weiter verschlechtert hat.